Symbol www.digital-bahn.de Symbol
Shop Forum Datenschutzerklärung Suche Kontakt

SAnD-4 - Servo Ansteuerungs-Dekoder (4 Servos) V2.10

Diese Seite beschreibt einen Dekoder, der über digitale Befehle bis zu 4 Servos ansteuern kann.

Anschluss / Artikel im Shop / Stückliste / Download / In Circuit Programmierung / Adressen lernen / Kurvenform konfigurieren

 
Sand-4 Dekoder

 
Hier die Eigenschaften des SAnD-4:

zurück zum Anfang nach Oben

Anschluss

Für den Anschluss an den Servo sind 3-Polige Stiftleisten im RM 2.54 ("JR-Stecker") vorgesehen. Die Spannungsversorgung kann über eine externe DC oder AC-Spannung vorgenommen werden, der Digital- Eingang hat eine galvanische Trennung über einen Optokoppler.
 
Anschluss Sand 4 Dekoder

 

Anschluss-Beispiel Herzstück-Polarisierung

2-Leiter Fahrer haben das Problem, dass das Herzstück einer Weiche je nach Weichenstellung eine andere Polarität haben muss. Mit Hilfe der Relais kann das Herzstück sehr einfach mit dem richtigen Pol der Gleis-Spannung versorgt werden. Hier im Beispiel für Relais 1 aufgezeigt:
 
Anschluss Sand 4 Dekoder Relais

 

Anschluss-Beispiel Rückmeldung

Die Relais können für eine Rückmeldung der Weichenstellung verwendet werden. In dem Beispiel ist der Kontakt in der einen Weichenstellung offen, in der anderen geschlossen. Auch eine 2-Polige Rückmeldung ist möglich (Weichenstellung 1 = Kontakt 1 geschlossen, Weichenstellung 2 = Kontakt 2 geschlossen). Der Anschluss an den Rückmelder ist vom Rückmelder selber abhängig. Geeignet sind alle Rückmelder, die einen Kontakt offen/geschlossen erfassen können wie z.B. Masse-Sensoren. Strom-Sensoren eignen sich also weniger.
 
Diese Art der Rückmeldung ist ein Kompromiss zwischen Betriebssicherheit und einfacher Verdrahtung. Ein Versagen des Servos (z.B. Servo Defekt, Kabel ab) wird hier NICHT erkannt. Hier ist ein Ansetzen "weiter hinten" in der Wirkungskette nötig, z.B. den entsprechenden Kontakt durch ein Mikroschalter auslösen, der wiederum mechanisch durch den Servo ausgelöst wird.
 
Anschluss Sand 4 Dekoder RM

 

zurück zum Anfang nach Oben

Artikel im Shop

shop
Dieser Artikel ist im Shop verfügbar
shop
unbestückte Platine: arrow pcb_sand4
programmierter Prozessor: arrow pic684-40b

 

Die Stückliste

Die Relais K1..K4 sind nicht für jeden brauchbar. Wer jedoch 2-Leiter Schienen verwendet und mit dem Servo eine Weiche umschalten möchte, der kann Herzstück (und evtl. Weichenzunge) über das Relais umpolen. Auch Rückmeldungen via S88 (oder ähnliches) sind durch das Relais leicht zu realisieren.
Wer die Relais nicht braucht, kann diese (und auch X1..X4) weglassen. Dafür sollten dann aber R40..R43 bestückt werden, da man dann wenigstens die LEDs LED1..LED4 zur Anzeige verwenden kann. Im Justage-Modus werden diese LEDs dafür benötigt, den aktiven Servo zu signalisieren. Im Betrieb könnte man über die LEDs dann eine aktive Bewegung signalisieren (dies muss dann nur in der Kurven-Form entsprechend vorgegeben werden).
 
Es ergeben sich die folgenden Ansichten je nach Bestückungsvariante (BOM Files siehe Download):
 

Bestückungsvariante: mit Relais


 
Sand-4 Dekoder mit Relais

 

zurück zum Anfang nach Oben

Bestückungsvariante: ohne Relais


 
Sand-4 Dekoder ohne Relais

 

zurück zum Anfang nach Oben

Download

Schaltplan, Bestückungsdruck, Layout für Sand-4
Pixel
adobe PDF: Schaltplan, Bestückungsdruck, Layout für Sand-4 2v11
 
Mit Relais: BOM File (Stückliste Textfile)
 
Mit Relais: BOM File (Stückliste EXCEL-File)
 
Mit Relais: Reichelt CSV-File (Reichelt Import File)
 
Ohne Relais: BOM File (Stückliste Textfile)
 
Ohne Relais: BOM File (Stückliste EXCEL-File)
 
Ohne Relais: Reichelt CSV-File (Reichelt Import File)
 
Änderungen: V2.11, Feb. 2017:
  1. R30, R31, R32, R33 von 320R auf 220R
  2. Gegenstecker mit in Stückliste
adobe PDF: Schaltplan, Bestückungsdruck, Layout für Sand-4 2v1
 
Mit Relais: BOM File (Stückliste Textfile)
 
Mit Relais: BOM File (Stückliste EXCEL-File)
 
Mit Relais: Reichelt CSV-File (Reichelt Import File)
 
Ohne Relais: BOM File (Stückliste Textfile)
 
Ohne Relais: BOM File (Stückliste EXCEL-File)
 
Ohne Relais: Reichelt CSV-File (Reichelt Import File)
 
Änderungen: V2.10, Aug. 2013:
  1. entstanden aus dem Projekt Sand-4 V1.31.
  2. Verbesserte Unterdrückung von Störungen auf der Digital-Eingangsspannung
  3. LED hinzu zur Signalisierung der Digital-Spannung
  4. Optimierungen zur Reduzierung von Störempfindlichkeit

 
Motorola Firmware Download
Pixel
disk ProtokollMotorola
Namesand_4_369_mm.hex
VersionV3.61 vom 10.03.2015
ProzessorPIC 16F684
ID-ValueBxxx
Shop Bestell-Nummerpic684-40b-m
vordefinierte
Adressen
1 - grün (Aktion 1)
2 - grün (Aktion 2)
3 - grün (Aktion 3)
4 - grün (Aktion 4)
5 - grün (Aktion 5)
6 - grün (Aktion 6)
7 - grün (Aktion 7)
8 - grün (Aktion 8)
Änderungen V3.69 (2018-12-10)
          Adresse Lernen: neue SAVE Routine (keine funktionelle Änderung)
V3.61 (2018-04-29)
          Justage-Mode: der minimale Stellweg, der per Justage Platine eingestellt werden kann, wurde deutlich
          kleiner gemacht, sodass auch kleinere Stellwege realisiert werden können
          die vordefinierten Stellwege wurden verkleinert (Default Impulslänge 1 ms bis 1.68 ms, war bis 2 ms)

 
DCC Firmware Download
Pixel
disk ProtokollDCC
Namesand_4_369_dcc.hex
VersionV3.61 vom 10.03.2015
ProzessorPIC 16F684
ID-ValueBxxx
Shop Bestell-Nummerpic684-40b-d
vordefinierte
Adressen
1 - grün (Aktion 1)
2 - grün (Aktion 2)
3 - grün (Aktion 3)
4 - grün (Aktion 4)
5 - grün (Aktion 5)
6 - grün (Aktion 6)
7 - grün (Aktion 7)
8 - grün (Aktion 8)
Änderungen V3.69 (2018-12-10)
          Adresse Lernen: neue SAVE Routine (keine funktionelle Änderung)
V3.66 (2018-04-29)
          Problem beim Anlernen mit Multi-Protokoll Zentralen beseitigt
          (unter Umständen wurden Adressen übersprungen)
V3.61 (2018-04-29)
          Justage-Mode: der minimale Stellweg, der per Justage Platine eingestellt werden kann, wurde deutlich
          kleiner gemacht, sodass auch kleinere Stellwege realisiert werden können
          die vordefinierten Stellwege wurden verkleinert (Default Impulslänge 1 ms bis 1.68 ms, war bis 2 ms)

zurück zum Anfang nach Oben

In Circuit Programmierung

Über den 5-poligen Stecker X20 kann die
bestückte Dekoder Platine programmiert werden.
 
siehe arrow PICs programmieren
siehe arrow mein PIC-Programmer
Sand-4 Programmierstecker X20

zurück zum Anfang nach Oben

vordefinierte Adressen

Solange die Kurven und die Zuordnung nicht über den Manipulator geändert wurden, ist die Abfolge der Adressen wie folgt definiert:
 
Adresse 1 = Servo 1 hin
Adresse 2 = Servo 2 hin
Adresse 3 = Servo 3 hin
Adresse 4 = Servo 4 hin
 
Adresse 5 = Servo 1 zurück
Adresse 6 = Servo 2 zurück
Adresse 7 = Servo 3 zurück
Adresse 8 = Servo 4 zurück

 
Wie man die Adressen ändert ist hier beschrieben:
 
arrow Adressen lernen

zurück zum Anfang nach Oben

Kurvenform konfigurieren

Die Parametrisierung und Justage ist hier beschrieben:
 
arrow Konfiguration

zurück zum Anfang nach Oben