Symbol www.digital-bahn.de Symbol
Shop Forum Datenschutzerklärung Suche Kontakt

SAnD-Ei - Servo Ansteuerungs-Dekoder (1 Servo) V2.0

achtung3 (1K) Dieses Projekt wird eingestellt
 
Platinen und PIC sind ggf. noch in Restbeständen lieferbar!
 
Es wird keinen Nachfolger für dieses Projekt mehr geben, leider fehlt mir die Zeit, dieses Projekt weiter zu entwickeln. Projekte mit geringer Nachfrage werden daher aufgegeben.
achtung3 (1K)

 
Diese Seite beschreibt einen Dekoder, der über digitale Befehle oder Schalter/Taster 1 Servo ansteuern kann.

Anschluss / Artikel im Shop / Download / In Circuit Programmierung / Adressen lernen / Kurvenform konfigurieren / Archiv

 
Sand-Ei Dekoder

 

 
Sand-Ei Dekoder

 
Der Sand-Ei Dekoder ist der "kleiner Bruder" des Sand entwickelt. Wie der Name schon andeutet, kann dieser Dekoder nur 1 Servo ansteuern. Die Aktionen können durch 2 Taster (und damit auch von Analog-Bahn Fahrern) oder durch digitale Befehle ausgelöst werden.
Die Bauform wurde bewusst eher schmal gehalten. Dadurch sollte die Platine auch in den Wattenscheider Signalschacht von Fremo passen.
Bei der Überarbeitung von der Version V1.3 wurde der SandEi nochmals kleiner (verkürzt). Die Stecker und die Sicherungen sind entfallen. Hinzu gekommen ist der Anschluss über den "JST-Stecker", der bei vielen MINI Servos verbaut ist (insbesonde die Linearen Servos von Spektrum).
 
Hier die Eigenschaften des SAnD-Ei:

zurück zum Anfang nach Oben

Anschluss

Die Platine kann bei beengten Platzverhältnissen verkleinert werden. Hier die beiden typischen Varianten. Auch Mischformen sind hier möglich (z.B. Stecker für Taster, Lötpads ohne Stecker für Digital, also nur der linke Platinen-Teil abgetrennt).
 
In der Minimal-Ausstattung entfallen die Stecker und damit auch die Taster-Eingänge. Ein typischer Einsatz-Fall wäre hier die Ansteuerung von Servos in Fahrzeugen:
 
Anschluss Sand-Ei Dekoder - Gleisspannung

 
Wird die Platine in der maximalen Ausstattung betrieben, dann kriegt man einen Stecker für die Verbindung zur Gleisspannung sowie für 2 Taster (bzw. Schalter) dazu. Die externen Taster werden an den 3-poligen Stecker angeschlossen (Spannungszufuhr = mittlerer Kontakt, von dort dann via Taster / Schalter zu den beiden äußeren Kontakten des Steckers gehen). An 2-poligen Stecker wird die Spannungsversorgung angeschlossen. Dies ist idR. die Digital-Spannung, kann aber beim Einsatz mit Tastern auch Analog (DC) sein.
 
Anschluss Sand-Ei Dekoder - Taster

 

 
Anschluss Sand-Ei Dekoder - Schalter

 
Für den Anschluss an den Servo ist eine 3-Polige Stiftleiste im RM 2.54 ("JR-Stecker") und alternativ ein ein JST Stecker vorgesehen.
 
Anschluss Sand-Ei Dekoder - Servo

 

zurück zum Anfang nach Oben

Artikel im Shop

shop
Dieser Artikel ist im Shop verfügbar
shop
unbestückte Platine: arrow pcb_sandei
programmierter Prozessor: arrow pic684_40a

 

Download

Schaltplan, Bestückungsdruck, Layout für Sand-ei
Pixel
PDF: Anleitung für SandEi V2.00
 
PDF: Schaltplan, Bestückungsdruck
Layout für SandEi V2.00

 
BOM File (Stückliste Textfile)
 
Import-Liste für MyReichelt (nur Reichelt Bauteile)
 
Stückliste Detail (Website)
Änderungen: V2.00, Apr. 2020:
  1. erste Veröffentlichung V2.00
  2. Stecker / Sicherung entfallen, Platine verkleinert, Anschluss über Löt-Pads
  3. JST Stecker hinzu
  4. Bauform Rs und Cs jetzt teilweise 0802
  5. MLCC statt Tantal Kondensatoren
  6. Entkopplung 5V Spannung des Prozessors (wg. RailCom CutOut puffern)
  7. Spannung Servo Abschalten über FET (war BCX55)
  8. weitere Bauteile ermöglichen CV Programmierung (Future USE!)

 
Motorola Firmware Download
Pixel
disk ProtokollMotorola
Namesand_ei_v2_374_mm.hex
VersionV3.74
ProzessorPIC 16F684
vordefinierte
Adressen
1 - grün (Aktion 1 = Servo HIN)
1 - rot (Aktion 2 = Servo ZURÜCK)
2 - grün (Aktion 3 = Servo SCHWINGEN)
2 - rot (Aktion 4 = Servo SCHWINGEN ENDE)
Änderungen V3.74 (2020-04-20)
          erste Veröffentlichung für SandEi V2 (Servo Impulse nicht mehr invertiert)

 
DCC Firmware Download
Pixel
disk ProtokollDCC
Namesand_ei_v2_374_dcc.hex
VersionV3.74
ProzessorPIC 16F684
vordefinierte
Adressen
1 - grün (Aktion 1 = Servo HIN)
1 - rot (Aktion 2 = Servo ZURÜCK)
2 - grün (Aktion 3 = Servo SCHWINGEN)
2 - rot (Aktion 4 = Servo SCHWINGEN ENDE)
Änderungen V3.74 (2020-04-20)
          erste Veröffentlichung für SandEi V2 (Servo Impulse nicht mehr invertiert)

zurück zum Anfang nach Oben

In Circuit Programmierung

Über den 5-poligen Stecker X20 kann die
bestückte Dekoder Platine programmiert werden.
 
siehe arrow PICs programmieren
siehe arrow mein PIC-Programmer
Sand-Ei Programmierstecker X20

zurück zum Anfang nach Oben

Adressen lernen (Address learning function)

Die Platine hat keinen integrierten Programmiertaster. Wer eine Sand Justage-Platine hat, kann diese anschließen und dann durch den SW1 (auf der Justage-Platine) den Programmier-Modus auslösen.
Eine weitere Möglichkeit ist ein kurzes Verbinden der Kontakte 1 und 4 am Programmier-Stecker, z.B. mit einem externen Taster oder mit einer Pinzette o.ä. Die Verbindung wird nur kurz hergestellt, also kein Kabel anlöten:
 
Sand-Ei Programmiermode
Durch den Druck auf den Programmier-Taster fängt die LED1 an zu blinken. Zuerst blinkt diese im 1er Rhythmus, jetzt wird die Adresse für den Befehl#1 abgefragt. Als nächstes (2er Blinken) möchte der Dekoder die Adresse für den Befehl#2 wissen, es folgt die Abfrage für Befehl#3 und Befehl#4. Jede Lernphase kann mit der Taste übersprungen werden, dann wird die bereits programmierte Adresse nicht verändert.
 
Solange die Kurven und die Zuordnung nicht über den Manipulator geändert wurden, ist die Abfolge der Adressen wie folgt definiert:
 
Adresse 1 = Servo hin
Adresse 2 = Servo hin
Adresse 3 = Servo hin- und her (Loop EIN)
Adresse 4 = Servo Loop AUS
 

 
Die Adressen können auch mit dem HEX-Manipulator konfiguriert werden:
 
arrow Hex_Manipu - Manipulieren des HEX-Files

zurück zum Anfang nach Oben

Kurvenform konfigurieren

Die Parametrisierung und Justage per PC ist hier beschrieben:
 
arrow Konfiguration
 
Die Justage (Einstellen der Endpositionen) kann auch ohne Brennen des PIC mit Hilfe der Justage-Platine erfolgen:
 
arrow Sand Justage

zurück zum Anfang nach Oben

Archiv für ältere Versionen

siehe arrow SandEi Modul V1.3

zurück zum Anfang nach Oben