Anschluss von 2 Duo LED's an einem Lokdecoder

Antworten
3235Emmons
Beiträge: 1
Registriert: So 2. Aug 2020, 20:17
Anschluss von 2 Duo LED's an einem Lokdecoder

Beitrag von 3235Emmons » Mo 3. Aug 2020, 09:23

Hallo liebe Forenteilnehmer,
dies ist mein erster Auftritt in diesem Forum. Ich habe da ein kleines Problem. Ich habe mir eine Roco E144 zugelegt die ich digitalisieren möchte. Das Problem ist folgendes - die Lok ist eine Lok aus dem Niedrigpreis Sektor von Roco und hat keinen Lichtwechsel (rot/grün) nur weisse Spitzenbeleuchtung. Nun würde ich gerne rot/weisse LED's einbauen, damit ich einen rot/weiss Lichtwechsel erziele. Ich bin kein Elektroniker, daher sind meine Kenntnisse in der Richtung etwas spärlich. Ich stelle mir vor die LED's so anzuschliessen, dass bei Vorwärtsfahrt eine LED Weiss leuchtet, die 2. rot leuchtet. Weisses Kabel vom Decoder an Anode weiss, Kabel blau v.D.mit Widerstand an Katode von LED. Dann ein Kabel von LED weiss zur 2. LED rote Anode. Natürlich wären dann auch die Rücklichter ein 3 Spitzensignal. Das würde mich wenig stören. Bei der Rückwärtsfahrt würde dann gelbes Kabel v.D. an die Anode weiss der 2.LED gehen und ein Kabel zur Katode (blau) ein anderes von der Anode weiss der 2.LED zur Anode rot zur 1. LED. Ich hoffe, dass ich mein Problem einigermassen veständlich beschrieben habe und dass mir Jemand von den Forenfreunden helfen kann.
MfG

brandse
Beiträge: 52
Registriert: So 16. Jul 2017, 11:27
Re: Anschluss von 2 Duo LED's an einem Lokdecoder

Beitrag von brandse » Do 10. Sep 2020, 11:24

Hallo,
du hast da einen Denkfehler.
Der Decoderausgang kommt an die Kathode der DIode.(Weiss, gelb, grün, braun, lila z.B.)
Anode an Plus, also an das blaue Kabel.

Ich mache meine "3-Leuchten Loks" mit den rot-warmweissen LEDs mit 2 Drähtchen 2 farbig. DIe 3 drahtigen passen idR nicht ins Gehäuse.

Rot und weiss unterscheiden sich durch ihre Polung. Ich schlate also 3 Dioden in Reihe. In der einen Polung leuchtet es Ror, ind er anderen Weiss. Damit das obere nicht rot leuchtet, überbücke ich die LED mit einer Diode. So habe ich dann 3 mal weiss oder 2 mal rot.

Beide Enden des Stranges auf 2 Decoderausgänge klemmen. Weiss und gelb zB. Diese Ausgänge gleichzeitig mit 1-10 kOhm gegen Plus legen. (Ausprobieren! Sonst ist insbesondere Rot zu hell!)

Fertig!

So baue ich idR jede meiner Loks und Züge um.
Das gleiche dann hinten parallel (Für Faule) oder mit 2 weiteren Decoderkanälen.

So kann ich dann entscheiden ob ich vorne und hinten rot/weiss oder weiss/rot habe, oder ich schalte eine Seite ab (weil dort ein Wagen hängt) oder beide Seiten sind weiss, weil Rangierbetrieb. Zumindest mit Zimo Decocern klappt das super,.

VG,
Guido

Benutzeravatar
Sven
Administrator
Beiträge: 645
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 14:13
Kontaktdaten:
Re: Anschluss von 2 Duo LED's an einem Lokdecoder

Beitrag von Sven » Mo 14. Sep 2020, 12:21

Moin,

das wäre als Bild dann ungefähr wie dieses:
bipolar LED.jpg
Das geht auch mit mehreren bipolaren Duo-LEDs in Reihe. Und überrücken einer LED mit einer Diode schaltet die LED ab, auch korrekt.

Sven


Antworten