Neuere PICs einsetzbar?

Antworten
pfroehlich
Beiträge: 1
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 07:59
Neuere PICs einsetzbar?

Beitrag von pfroehlich » Mo 3. Nov 2014, 08:55

Hallo zusammen,

Folgende PICs sind m.E. pinkompatibel und bieten mehr Speicher (u.a.), bei gleichem Preis:

PIC12F1840 kann 12F629 ersetzen (WeichZwei)
PIC16F1847 kann 16F627A ersetzen (SMS88-N)
PIC16F1705 kann 16F684 ersezen (LED Dekoder)

alle können schneller (32MHz), d.h. der Takt muss richtig programmiert werden, um z.B. wieder auf 4 MHz zu kommen. Bestimmt gibt's was zu konfigurieren, um die zusätzlichen Funktionen abzuschalten / korrekt zu konfigurieren, die bei den anderen fehlen. Es gibt satt mehr Speicher - das wäre der Grund ggf. einen neueren Typ einzusetzen. Zumindest ab 10 Stück sind die auch preislich attraktiv(er).

Natürlich lohnt es sich nicht, ständig auf neue Chips zu springen. Bevor ich lauter Hardware baue, würde mich aber interessieren, ob jemand schon diese oder andere neuere Typen adaptiert hat und wie damit die Erfahrungen sind. Danke.

Gruß Peter

Benutzeravatar
Sven
Administrator
Beiträge: 648
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 14:13
Kontaktdaten:
Re: Neuere PICs einsetzbar?

Beitrag von Sven » So 16. Nov 2014, 22:49

Hallo,

es ist zur Zeit lediglich die Umstellung vom 16F627 weg zum 16F690 in Arbeit.

Sicherlich können die von Dir genannten PICs die Aufgabe zum Teil sogar besser übernehmen. Aber die haben auch Nachteile wie z.B. statt eines EEprom nur ein HEF, welches nicht nur Vorteile hat. Problematish ist auch, dass neue PICs dann zum Teil auch neue Programmer benötigen. Der alte Parallel-Port Programmer z.B. wird hier gar nicht mehr mitspielen, selbst der PicKit2 macht da zum teil nicht mehr mit. Und so wird aus einer "kleinen" Änderung mit lediglich etwas Timing-Anpassung dann plötzlich doch ein Problem an mehreren Enden.

Nicht dass Du mich falsch verstehst: ich würde sicherlich neue PICs verwenden, wenn diese dann auch einen echten Nutzen mit sich bringen. Wenn also neue PICs auch neue Möglichkeiten eröffnen, dann werde ich diese verwenden. Aber auch die "alten" PICs, die langsamer sind und weniger Speicher haben, erfüllen bislang die gestellten Anforderungen und daher werde ich meine Zeit nicht in ein Update der Prozessoren investieren wollen (never touch a running system, gelle?)

Sven


Antworten