Umgebaute DSD2010-Positionierung

Forum für den "neuen" Drehscheiben-Dekoder DSD2010
Link zum Projekt: http://www.digital-bahn.de/bau_ds2010/d ... onzept.htm
Maik
Beiträge: 12
Registriert: Di 13. Aug 2019, 20:35
Umgebaute DSD2010-Positionierung

Beitrag von Maik » Di 13. Aug 2019, 21:24

Hallo Zusammen, dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum.
Seit einigen Jahren digitalisiere ich unsere Modellbahn (DCC - Fleischmann H0).
Hardware: Überwiegend Uhlenbrock. Aus Zeitmangel habe ich stets "günstige Experimente" etwas vermieden. Die Überlegung, unsere Fleischmann Drehscheibe 6052 nach dem Vorbild von Sven Brandt, mit Sound, drei Abschnitten, Signalen und Beleuchtung umzubauen, gab es schon lange.
Da dies ein Versprechen an meinen Vater war und der nicht jünger wird, habe ich einen Umbau durchführen lassen. Dieser Umbau wurde im Internet offiziell von einem Geschäft angeboten.
Leider musste ich fast 7 Monate auf den Umbau warten, wobei 4 - 6 Wochen bei Auftragsvergabe vereinbart waren.
Die Drehscheibe habe ich nun kurz vor meinem Urlaub erhalten und habe sie kurzerhand mitgenommen.
Ich habe mir sowohl die Daten (Programm + Anleitung) von der Homepage heruntergeladen, als auch entsprechende Kabel organisiert, um die Drehscheibe vor dem Umbau zu testen.
Zunächst einmal war ich sehr beeindruckt, wie der Sound, im Zusammenspiel mit den Signalen, funktioniert.
Schon bei den ersten Versuchen fiel mir auf, dass die Positionierung sehr unterschiedlich ist. Mehrer Mails und Anrufe an das Geschäft, welches die Drehscheibe mit den Komponenten umbaute, blieben bis jetzt, leider alle unbeantwortet. Intensives Durchlesen der .pdf, eigenmächtiges Umstellen von Parametern führten bisher nicht zum Erfolg. Da ich nicht alleine im Urlaub bin und seit drei Tagen permanent versuche, dieses Problem, mit wenig Erfolg, zu lösen, bitte ich um Hilfe:
Gibt es irgendwo eine klare IBN-Anleitung? Wie sollte ich Parameter bestenfalls einstellen?
Ich habe die Ursprungseinstellung einmal per .pdf hochgeladen. Es werden mir keine Fehler seitens des Programms von Sven Brandt angezeigt. Der Motor blieb erhalten und ein Hall Sensor ist verbaut worden.
Derzeit versuche ich erst einmal nur das Drehen nach rechts zu optimieren. In beiden Richtungen gibt es derart große Positionisierungsprobleme bei einigen Abgängen, dass die Schlepptenderlokomotiven definitiv entgleisen würden.
Ich habe auch, erfolgreich, die Minimaldrezahl noch weiter reduziert. Allerdings verfehlt die Bühne das Gleis bei einigen Test um 2-3 mm!
Kann es überhaupt an der Parametrierung liegen? Ist es ein mechanisches Problem? Wenn ich weiterhin niemanden erreiche, wem könnte man letztlich die Drehscheibe schicken?

Entschuldigt bitte den langen Text (meinem Frust geschuldet) und vielen Dank für Eure Antworten.

http://www.digital-bahn.de/forum/downlo ... 8532d29741

Gruß,

Maik
Drehscheibe_Einstellung.pdf
Einstellung der Parameter
(159.47 KiB) 9-mal heruntergeladen

Maik
Beiträge: 12
Registriert: Di 13. Aug 2019, 20:35
Re: Umgebaute DSD2010-Positionierung

Beitrag von Maik » Di 13. Aug 2019, 22:40

Ich würde gerne noch eine Umstellung (Parameteraenderung) und zwei Ergebnisdiagramme zur Verfügung stellen (s.u.).

Mit diesen Einstellungen fährt die Bühne (rechts herum) einmal genau richtig (i_O.pdf) und einmal ca. 2-3 mm zu weit.

Auffallend ist, dass eine Parameteränderung (Pos. erkennung R) von 5 auf nur 4 eine große Änderung verursacht. Weder 5, noch 3, führen zu guten

Ergebnis

http://www.digital-bahn.de/forum/downlo ... 8532d29741
Parameteraenderung.pdf
(143.86 KiB) 7-mal heruntergeladen

http://www.digital-bahn.de/forum/downlo ... 8532d29741
n_i_O.pdf
(135.44 KiB) 7-mal heruntergeladen
http://www.digital-bahn.de/forum/downlo ... 8532d29741
i_O.pdf
(135.77 KiB) 6-mal heruntergeladen
Wie ist bitte eine Einstellung für die Parameter: Filter_s und Filter_t vorzunehmen? Ich habe deren Bedeutung / Einfluss in den Beschreibungen noch

nicht finden können.

Vielen Dank.

Gruß,

Maik

Maik
Beiträge: 12
Registriert: Di 13. Aug 2019, 20:35
Re: Umgebaute DSD2010-Positionierung

Beitrag von Maik » Mi 14. Aug 2019, 16:15

Meine letzte Information war nicht gut formuliert:

Die i.O. Darstellung ist eine 180° Drehung mit gutem Ergbenis der Positionierung.

Die n.i.O. Darstellung ist die direkt folgendene 180°Drehung, also gegenüberliegend. Das Ergebnis, mit denselben Parametern, ist leider nicht in Ordnung.

Mit freundlichen Grüßen,

Maik

Benutzeravatar
Hatschepsut
Beiträge: 518
Registriert: Di 8. Mär 2011, 15:30
Wohnort: Rendsburg
Re: Umgebaute DSD2010-Positionierung

Beitrag von Hatschepsut » Mi 14. Aug 2019, 19:56

Hallo Maik,

das Problem kann mehrere Ursachen haben:
- Mechanik siehe viewtopic.php?f=13&t=601 / schief eingesetztes Schwellenabgangsstück
- Reflektorscheibe / Sensor / Einstellung Schwellenwerte viewtopic.php?f=13&t=989
- Motorprobleme https://www.digital-bahn.de/bau_ds2010/ ... tm#motoren

Mach bitte mal ein paar Bildschirmfotos von der Testsoftware -Reiter Diagnose, wenn die Bühne an den Positionen N,O,S,W vorbeiläuft.

Gruß
Hans-Jürgen
H0, 2L=, GBMBoost/GBM16, (ST4 - IO24 - GBM16TS - Control8SC - WaLD2.1 alle eigene Layouts), WaLD, LED-Decoder, Weich88-N, SMS88-N, Einsatz, Snoopy, DSD2010 m. Anzeige

Maik
Beiträge: 12
Registriert: Di 13. Aug 2019, 20:35
Re: Umgebaute DSD2010-Positionierung

Beitrag von Maik » Fr 16. Aug 2019, 21:22

Hallo Hans-Jürgen, zunächst möchte ich mich dafür entschuldigen, dass ich mich erst so spät melde.
Nachdem sich der Geschäftsführer der Firma, die die Drehscheibe umgebaut hat, gestern Morgen gemeldet hatte, glaubte ich an eine Lösung. Ich wurde informiert, dass die Drehscheibe funktioniert hätte, wobei der Motor nicht der Beste sei.
Ich habe mich sofort zurückgemeldet und gefragt, was der erneute Umbau kosten würde, damit die Angelegneheit gelöst sei. Einen persönlichen, mechanischen Einbau, wollte ich vermeiden, da dies ja die Firma durchgeführt hatte.
Somit hatte ich die Drehscheibe wieder eingepackt, da ich den Umbau ja bei einer Firma gekauft habe und glaube, dass dies in deren Verantwortung liegt.
Leider habe ich bis heute, wieder einmal, keine Rückmeldung erhalten.

Frage: Meine .pdf's i.O. und nicht i.O. zeigen einmal 180° von einer Position (z.B. Norden) und die Datei n.i.O. zeigt die Aufzeichnung der anderen 180°, also entsprechend in den Süden, wenn man so will.
Reichen diese Aussagen/Aufnahmen? Ansonsten würde ich die Drehscheibe wieder auspacken und weitere Aufnahmen am Sonntag durchführen, da ich morgen Nachmittag aus dem Urlaub nach Deutschland zurückfahre.
Vielen Dank scon einmal für Deine Antwort.
Gruß,
Maik

Benutzeravatar
Hatschepsut
Beiträge: 518
Registriert: Di 8. Mär 2011, 15:30
Wohnort: Rendsburg
Re: Umgebaute DSD2010-Positionierung

Beitrag von Hatschepsut » Sa 17. Aug 2019, 11:43

Hallo Maik,

natürlich hat die Firma, die das eingebaut hat dafür zu sorgen, das die Drehscheibe vernünftig läuft.
Aber man lernt auch viel, wenn man selber Fehler diagnostizieren und beheben kann.

Mein Eindruck nach Begutachtung der Bilder:
- eventuell Sensor zu weit zur Zahnradmitte (Impulsbreite wo der Pegel fast auf 5V geht zu schmal)
- R5 auf Bühnenplatine eventuell zu groß (die 4,5V-Marke wird selten erreicht)
- vielleicht ist auch das Schwarz der Reflektorscheibe teilweise blank (leicht reflektierend)

auf jeden Fall solltest Du noch eine Prüfung mit möglichst langsamer Fahrt machen viewtopic.php?f=13&t=989

Gruß
Hans-Jürgen
H0, 2L=, GBMBoost/GBM16, (ST4 - IO24 - GBM16TS - Control8SC - WaLD2.1 alle eigene Layouts), WaLD, LED-Decoder, Weich88-N, SMS88-N, Einsatz, Snoopy, DSD2010 m. Anzeige

Maik
Beiträge: 12
Registriert: Di 13. Aug 2019, 20:35
Re: Umgebaute DSD2010-Positionierung

Beitrag von Maik » Sa 17. Aug 2019, 20:53

Hallo Hans-Jürgen,
ich bin jetzt wieder zu Hause. Vielen Dank für Deine Antwort und Deine Mühe.
Leider hat sich die Firma immer noch nicht bezüglich des nächsten Schrittes gemeldet.
Ich werde morgen nochmals die Scheibe auspacken und langsamere Geschwindikgkeiten aufnehmen.
Ich gebe Dir natürlich recht und ich versuche auch meistens die Umbauten komplett selbst durchzuführen, was im Fall er Drehscheibe sicherlich eine Herausforderung ist..
In diesem Fall haben wir nur eine relativ neue Scheibe gekauft und diese zum Umbau verschickt.
Die Platinen sind die Originalen von Sven Brandt und ich würde diese ungern selbstständig ändern.
Ich habe die Bühne noch nicht von der Platte gelöst.
Zur Deinen Anmerkungen kann ich leider nicht viel sagen. Ich weiß weder etwas über eine Reflektorscheibe noch über eine Positionierung.
Derzeit ärgere ich mich, nicht bei Herrn Brandt direkt angefragt zu haben...

Vielen Dank nochmals und Gruß,

Maik

Maik
Beiträge: 12
Registriert: Di 13. Aug 2019, 20:35
Re: Umgebaute DSD2010-Positionierung

Beitrag von Maik » So 18. Aug 2019, 11:08

Hallo Hans-Jürgen, ich habe weitere Messunge und ein paar Bilser aufgenommen.
Zunächst schicke ich die weiteren Aufnahmen. Hierbei habe ich versucht, die Drehzahl soweit wie möglich zu reduzieren. Bei der Drehzahl 50 bzw. 55 hatte ich Fehler, welche ich ebenfalls einmal ald .pdf mit angehangen habe.
Nach diesen Fehlern habe ich plötzlich andere Adressen, obwohl doch ein Hall Sensor eingebaut sein soll?
Ich hoffe, diese .pdf geben etwas mehr Auskunft. Die max. Spannung liegt bei 4,53 V in den Aufzeichnung, die min. Spannung liegt bei 0,92 V.
Ich schicke gleich noch Bilder, die ich zuerst reduzieren muss.
6 Uhr - V=60 - rechts - erster Teil.pdf
(137.07 KiB) 2-mal heruntergeladen
Der Dateianhang 6Uhr - V=60 -rechts - Rest bis Ziel.pdf existiert nicht mehr.
Der Dateianhang 6 Uhr - V=60 - rechts - erster Teil.pdf existiert nicht mehr.




Vielen Dank.
Gruß,

Maik

Maik
Beiträge: 12
Registriert: Di 13. Aug 2019, 20:35
Re: Umgebaute DSD2010-Positionierung

Beitrag von Maik » So 18. Aug 2019, 11:11

weitere Dateien
6 Uhr - V=60 - rechts - erster Teil.pdf
(137.07 KiB) 2-mal heruntergeladen
6Uhr - V=60 -rechts - Rest bis Ziel.pdf
(135.38 KiB) 3-mal heruntergeladen
12 Uhr - V=55 - rechts - Stoerung.pdf
(122.9 KiB) 4-mal heruntergeladen

Maik
Beiträge: 12
Registriert: Di 13. Aug 2019, 20:35
Re: Umgebaute DSD2010-Positionierung

Beitrag von Maik » So 18. Aug 2019, 11:13

12 Uhr - V 60 - rechts - Rest bis Ziel.pdf
(136.39 KiB) 2-mal heruntergeladen
12Uhr - V 60 - rechts - Ende Aufzeichnung.pdf
(134.76 KiB) 2-mal heruntergeladen
12Uhr - V=50 - rechts herum - Stoerung.pdf
(125.83 KiB) 2-mal heruntergeladen


Antworten