Busunabhängige Rückmeldung

Forum für den "neuen" Drehscheiben-Dekoder DSD2010
Link zum Projekt: http://www.digital-bahn.de/bau_ds2010/d ... onzept.htm
charly
Beiträge: 28
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 13:37
Wohnort: Rüsselsheim
Re: Busunabhängige Rückmeldung

Beitrag von charly » Do 4. Feb 2016, 17:49

Hallo,
an einer RS232 Platine bin ich dran.
Steuerung über Digital I/O - d.h.
8 Bit für neue Position mit Start und Fertigmeldung
7 Bit Rückmeldung Drehscheibenposition mit Meldung Neue Pos
3 Bit Rückmelder Bühne
1 Bit Licht An/Aus
Die ganze Geschichte lässt sich z.b. mit Rocrail und 2 der GCA2 oder GCA50 steuern ( mit Rocview Drehscheibensymbol und kleinem XML Script).

Gruss Georg

Max
Beiträge: 15
Registriert: Mi 6. Jan 2016, 17:49
Re: Busunabhängige Rückmeldung

Beitrag von Max » Sa 12. Mär 2016, 19:59

Hallo,

hier im Beitrag ist leider Stillstand. :(
Sven hat geschrieben:
1) 4 Rückmelder-Ausgänge als Open Collector auf der Grube ergänzen, sodass hier dann "Bühne dreht" und die 3 Gleisabschnitte mit einem beliebigen Rückmelde-Modul mit Optokoppler-Eingang wie das RS-16-O eingelesen werden können.
Die Variante mit dem RS Modul würde mich schon sehr interessieren, gibt es da schon was Neues??
Freundliche Grüße
Max.

wuwesso
Beiträge: 551
Registriert: So 22. Apr 2012, 07:46
Wohnort: Meckenbach
Re: Busunabhängige Rückmeldung

Beitrag von wuwesso » Mo 21. Mär 2016, 12:32

Hallo,
im Anhang habe ich mal einen Schaltplan und ein Probelayout für die direkte Umwandlung des 1.Bytes zur Verwendung in anderen Rückmeldesystemen hochgeladen.
Basis bildet ein PIC 16F690 und ein ULN2803A.

Das Bild im Anhang zeigt den Testaufbau dieser Schaltung ohne Netzteil! ( Der Test läuft nun ca. 1,5 Jahre proplemlos! )

ACHTUNG! Pin 4 muß noch mit Widerstand 10k an + 5V gelegt werden!!!!

Die Platinengröße entspricht dem S88-Teil der Platine Grube und könnte auf diesen Teil aufgeschraubt werden!
Sie ist aber noch in der Planungsphase!!!!!!!!
Somit sind u.U. noch Schaltungs- und Layoutänderungen notwendig.

Der Programmcode für den PIC wurde von Sven Brandt 2014 entwickelt und mir zur Verfügung gestellt!
Somit darf ich den Programmcode nicht weitergeben!

Da ich nur RM1 bis RM3 und das Signal Bühne Aktiv ( oder später: Ziel erreicht ) benötige ist das völlig ausreichend.

Gruß
Wolf-Ulrich
Dateianhänge
Bild vom Testaufbau
Bild vom Testaufbau
Demo_DSD2010.docx
Vorläufiger Schaltplan!
(78.67 KiB) 413-mal heruntergeladen
MoBaSbs, TAMS-MC, Märklin-M, MM, TC-Gold, DSD-2010 mit *Anzeigemodul* für Mä-7286

Benutzeravatar
Sven
Administrator
Beiträge: 711
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 15:13
Kontaktdaten:
Re: Busunabhängige Rückmeldung

Beitrag von Sven » Do 14. Apr 2016, 19:42

Hallo,

ich habe den Prototyp eines Rückmelde Dekodieres hier, muss den aber noch zusammen löten. Dieser wird über den S88-Teil gesetzt und hat 32 Bits als Open Collector Ausgang. Die Rückmeldungen können dann auch per LEDs angezeigt werden. Ich hoffe, dass das Modul funktioniert, dann mache ich eine kleine Serie.

Sven
Dateianhänge
dsd_grube_rm.png

Max
Beiträge: 15
Registriert: Mi 6. Jan 2016, 17:49
Re: Busunabhängige Rückmeldung

Beitrag von Max » So 24. Apr 2016, 12:26

Hallo,

super, der hat ja Ausgänge ohne Ende. :o

Damit könnte ich ja meinen RS- Bus mit allen Infos versorgen.

Wann wird er verfügbar sein?
Freundliche Grüße
Max.

FA130758
Beiträge: 5
Registriert: Sa 8. Dez 2012, 22:29
Re: Busunabhängige Rückmeldung

Beitrag von FA130758 » Sa 15. Mai 2021, 14:42

Hallo,
als LENZ-Bahner würde mich interessieren, was aus diesem Projekt (siehe Seite 3 letzter Eintrag) geworden ist
Grüße Frank

wuwesso
Beiträge: 551
Registriert: So 22. Apr 2012, 07:46
Wohnort: Meckenbach
Re: Busunabhängige Rückmeldung

Beitrag von wuwesso » Sa 22. Mai 2021, 10:26

Hallo,

falls es Dir um die Umsetzung einer busunabhängigen Rückmeldung der DSD2010-Signale geht,
gibt es einige Gedanken,Vorschläge und Anregungen hier:

viewtopic.php?f=13&t=1279&start=10

Gruß
Wolf Ulrich
MoBaSbs, TAMS-MC, Märklin-M, MM, TC-Gold, DSD-2010 mit *Anzeigemodul* für Mä-7286


Antworten