S88 Probleme - RMK´s flackern nicht mehr !

Forum für den "neuen" Drehscheiben-Dekoder DSD2010
Link zum Projekt: http://www.digital-bahn.de/bau_ds2010/d ... onzept.htm
benja
Beiträge: 17
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 09:04
S88 Probleme - RMK´s flackern nicht mehr !

Beitrag von benja » Di 17. Mai 2016, 11:17

ich habe erheblich Probleme mit der Installation. Wer kann mir helfen ?

Die Verbindung zwischen den Platinen ist inzwischen ok - die rote LED leuchtet , aber :

1.
All meine bisherigen RMK melden sich nur noch zufällig ( der S88 Bus funktioniert nicht !) - die Kontroll LED an der Grube leuchtet nicht .
Ich habe die Platine mit einer Patch-Kabeln mit RJ-45-Anschluss, als die ersten 8 Moduln an die ECOS 5000 verbunden und im WDP angelegt .
Am Eingang der ECOS ist ein TAMS Adapter um das RJ 45 Kabel an den 6-poligen S88 Eingang anzubinden.

2.
Die Drehscheibe verhält sich vollkommen unkontrolliert
Zuerst wie die im Handbuch beschriebene Grundstellung .
Dann dreht Sie mit Sound einige Runden .
Dann bremst Sie ab , schaltet die Beleuchtung aus und die Hupe an
Aus diesem Status ist Sie durch nicht mehr zu bewegen . Auch Strom aus hilft nicht


3.
Durch das PC Programm ist die Drehscheibe durch nichts zu bewegen - Die Kontroll LED zur PC Verbingung zeigt aber Kommunikationsverkehr an .
Die Plantine ist über eine USB Kabel und einen "USB zu serviell" Adapter an die COM 5 Schnittstelle des PC´s angebunden
Zuletzt geändert von benja am Mi 20. Jul 2016, 16:59, insgesamt 3-mal geändert.

benja
Beiträge: 17
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 09:04
Re: Anschlussprobleme ?? Brauche Hilfe

Beitrag von benja » Di 17. Mai 2016, 14:36

So das erste Problem ist gelöst .
Die Kommunikation zum PC konnte durch einen anderen seriell Adapter behoben werden.

Bleibt das S88 Problem

wuwesso
Beiträge: 507
Registriert: So 22. Apr 2012, 05:46
Wohnort: Meckenbach
Re: Anschlussprobleme ?? Brauche Hilfe

Beitrag von wuwesso » Di 17. Mai 2016, 15:01

Hallo Unbekannter,
- Arbeitet die DS nun korrekt mit der SB-Software?
- Arbeitet die DS nun korrekt mit WDP ?

zum S88:
- Wie hast Du denn deinen bisherigen S88-Bus an die Platine Grube ( S88-Ausgang ) adaptiert?
- Du hast 8 Rückmelde-Module konfiguriert ( = 64 Rückmeldekontakte )
Sind die DIP-Schalter des S88-Teiles auch entsprechend gesetzt?

Gruß
Wolf-Ulrich
MoBaSbs, TAMS-MC, Märklin-M, MM, TC-Gold, DSD-2010 mit *Anzeigemodul* für Mä-7286

benja
Beiträge: 17
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 09:04
S88 Anschlussprobleme ?? Brauche Hilfe

Beitrag von benja » Mi 18. Mai 2016, 07:14

Hallo Wolf-Ulrich

Danke für Dein Feedback.

zum Status :

.. mit der SB-Software arbeitet die Bühne wohl fehlerfrei :)

.. S88 Bus funktioniert nicht - rein zufällig meldet sich der ein oder andere RMK in WDP !
meinen bisherigen S88-Bus habe ich habe ich per Patch Kabel an den S88 Ausgang der Grube angeschlossen - war vorher per Patch Kabel mit der ECOS 5000 verbunden - es sind 8 RMK Module = 64 Kontakte sowohl in der ECOS wie auch in WDP angelegt :cry: :cry:

.. die Integration in WDP werde ich vornehmen wenn die RMK funktionieren.

hat jemand eine Idee was ich falsch mache - Ich habe an anderer Sterlle gelesen , dass man den R84 von 10 K auf 1,5 k ohm reduzieren sollte ?

Danke und Grüße B

wuwesso
Beiträge: 507
Registriert: So 22. Apr 2012, 05:46
Wohnort: Meckenbach
Re: S88 Anschlussprobleme !! Brauche Hilfe

Beitrag von wuwesso » Mi 18. Mai 2016, 13:09

Hallo,
meinen bisherigen S88-Bus habe ich habe ich per Patch Kabel an den S88 Ausgang der Grube angeschlossen - war vorher per Patch Kabel mit der ECOS 5000 verbunden - es sind 8 RMK Module = 64 Kontakte sowohl in der ECOS wie auch in WDP angelegt :cry: :cry:
Du hast dann ja alle Rückmelder in WDP und ECOS neu konfigurieren müssen!
Denn die ersten 64 Rückmelder sind ja nun die RM der Drehscheibe erst dann folgt als nächster der ehemals erste des ursprünglichen S88-Bus
Ich besitze weder ECOS noch WDP, trotzdem mal ein Versuch auf ECOS und Railroad bezogen:

Vorraussetzung:
S88-Modul auf Platine Grube hat Firmware V0.04 oder größer
SW80 = DIP1 = On / DIP2 = On
Der S88-Teil Bühne hat laut Beschreibung 4 Module mit je 16 Rückmeldern

Beispiel ECOS mit S88-Modulen ( 16 Eingänge / Modul )
1/1 - 1/16 = RM-Drehscheibe = 8 x Status + 8 x Position
2/1 - 2/16 = RM-Drehscheibe = 16 x Position
3/1 - 3/16 = RM-Drehscheibe = 16 x Position
4/1 - 4/16 = RM-Drehscheibe = 8 x Position, 8 x Fehler
5/1 - 5/16 = fortlaufende Rückmelder ( hierbei: 5/1 = ehemals 1/1 )

Gruß
Wolf-Ulrich
MoBaSbs, TAMS-MC, Märklin-M, MM, TC-Gold, DSD-2010 mit *Anzeigemodul* für Mä-7286

benja
Beiträge: 17
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 09:04
Re: S88 Anschlussprobleme !! Brauche Hilfe

Beitrag von benja » Mi 18. Mai 2016, 13:34

Hallo Wolf-Ulrich,

danke.
Die Kommunikation auf dem S88 Buss ist extrem mangelhaft .
Man kann sich in WDP die einzelnen RMK ansehen.
Eher zufällig und spradisch melden einzelne RMK mal besetzt. Das gilt auch für die 64 der DSD2010. Die Kontroll Led auf der Platine leuchtet auch nicht.
Es sieht definitiv nach einem HW Problem aus. An anderer Stelle im Forum wird ein vergleichbares Problem gelöst indem der Widerstand R84 von 10 auf 1,5 kOhm reduziert wird.

Sven Brandt schreibt dazu :

R84 (10k): macht Probleme, wenn DSD2010 direkt an den ESU ECoS S88-Eingang angeschlossen wird. Hier bitte ggf. auf ca. 1.5k bis 2.0k verkleinern. Bei Verwendung eines S88-N-P tritt das Problem nicht auf, auch nicht wenn zwischen DSD2010 und ECoS ein anderes S88-Modul liegt. (technische Details siehe Forum)

Für jeden Tipp der mir hilft bin ich sehr dankbar B

benja
Beiträge: 17
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 09:04
Re: S88 Anschlussprobleme !! Brauche Hilfe

Beitrag von benja » Fr 20. Mai 2016, 06:06

:cry:
mit dem Verkleinern des R84 Widerstandes konnte ich das Problem nicht lösen .
Die RMK´s flackern !


Ich bin ratlos ! Was soll ich tun ?
Danke für jede Hilfe

B

wuwesso
Beiträge: 507
Registriert: So 22. Apr 2012, 05:46
Wohnort: Meckenbach
Re: S88 Probleme - RMK´s flackern !! ich brauche Hilfe

Beitrag von wuwesso » Mo 23. Mai 2016, 03:38

Hallo,
1. Arbeitet der S88-Bus korrekt wenn nur die RM-Module ohne DS2010-S88 Teil an der ECOS hängen?
2. Arbeitet der S88-Bus korrekt wenn nur der DSD2010-S88 Teil an der ECOS hängt?

Stimmt die entsprechende RM-Konfiguration in ECOS und WDP genau mit der Hardwaresituation überein?
Ist die Hardware ( S88-Teil, DSD2010 ) nochmals geprüft ( Werte, Lötstellen usw. )

Gruß
Wolf-Ulrich
MoBaSbs, TAMS-MC, Märklin-M, MM, TC-Gold, DSD-2010 mit *Anzeigemodul* für Mä-7286

benja
Beiträge: 17
Registriert: Mi 2. Nov 2011, 09:04
Re: S88 Probleme - RMK´s flackern !! ich brauche Hilfe

Beitrag von benja » Mo 23. Mai 2016, 07:49

Hallo Wolf-Ulrich

Danke - ich habe alles versucht .
Das Flackern ist wohl ein Spannungsproblem am S88 Ausgang der DS2010.
Ausserdem gibt es Probleme mit den RM´s des 3 und 4 Moduln die kommen erst gar nicht bei der ECOS an.

wuwesso
Beiträge: 507
Registriert: So 22. Apr 2012, 05:46
Wohnort: Meckenbach
Re: S88 Probleme - RMK´s flackern !! ich brauche Hilfe

Beitrag von wuwesso » Mo 23. Mai 2016, 08:52

Hallo,
deshalb meine Frage nach der Version der Firmware des S88-Teiles.
Diese Signale wurden erst ab Version 0.04 auf den S88-Bus geschaltet!
Dazu die Dip-Schalter beachten!
Was passiert, wenn Du nur mal die ersten 16 RM-Signale ( Modul1 ) auf den S88-Bus legst? ( DIP1 und DIP2 auf OFF )

Gruß
Wolf-Ulrich
MoBaSbs, TAMS-MC, Märklin-M, MM, TC-Gold, DSD-2010 mit *Anzeigemodul* für Mä-7286


Antworten