CS3 plus über Touchscreen den DSD2010 ansteuern

Forum für den "neuen" Drehscheiben-Dekoder DSD2010
Link zum Projekt: http://www.digital-bahn.de/bau_ds2010/d ... onzept.htm
Antworten
heinchen
Beiträge: 2
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 20:26
CS3 plus über Touchscreen den DSD2010 ansteuern

Beitrag von heinchen » Do 22. Jun 2017, 09:19

Hallo Modelleisenbahnfreunde,

ich stehe völlig auf dem Schlauch, sehe vielleicht vor lauter Bäume den Wald nicht. Mein Wunsch ist den DSD2010 mit meiner Märklin CS3 plus über das erstellte Gleisbild per Touchscreen (manuell) anzusteuern. Der Decoder ist Märklin kompatibel klingt gut, aber die Kommunikation zwischen CS3plus - DSD2010 funktioniert nicht wie erhofft. Ich kann ja schlecht den DSD2010-Decoder per Input und Step Befehl die Gleis-Positionen programmieren. Dies wird ja über die DSD2010-Software festgelegt. Welchen Lösungsansatz würdet Ihr mir empfehlen? Über das Gleisbild oder Über die virtuelle Magnetartikelliste? Ich wäre über eine Schritt für Schritt Anleitung sehr dankbar.

Viele Grüße aus Gelsenkirchen
Marcus Alias Heinchen

wuwesso
Beiträge: 418
Registriert: So 22. Apr 2012, 05:46
Wohnort: Meckenbach
Re: CS3 plus über Touchscreen den DSD2010 ansteuern

Beitrag von wuwesso » Do 22. Jun 2017, 10:33

Hallo,
Der DSD2010 Decoder kann entweder im märklinKompatiblen Modus oder im Direktmodus angesteuert werden!!
Auszug:
DIP-Schalter 3 OFF = Zielpositions-Berechnung bei Befehl via Digital einschalten (Märklin-
kompatibel), ON = Berechnung aus (Fahre genau nach abgespeicherter Position)
Damit der DSD2010-Decoder die empfangen Befehl auswerten und richtig umsetzen kann, muß die Zentrale/ die Software die Befehle auch im entsprechenden Befehlsmodus senden!!!!
Kann die CS3 die Ansteuerbefehle für einen Drehscheiben-Decoder überhaupt märklinkompatibel senden??

Grundlegend ist für den Betrieb im märklinkompatiblen Modus folgendes zu sagen:
1. Drehscheibe, Zentrale/ Software und der DS-Decoder benötigen ein Bezugsgleis. ( Gleis 1 )
2. Ausgehen von diesem Bezugsgleis werden nun die tatsächlichen Gleisabgänge im Uhrzeigersinn definiert!
Abgänge der Gleise 1 bis 24 weden direkt adressiert.
Abgänge der Gleise 25 bis 48 werden indirekt adressiert!
( Die gegenüberliegenden Abgänge werden dabei addressiert )

Beispiel: Gleis 27 ist ein Abgang, Gleis 3 ist kein Abgang
Jetzt wird bei Gleis 3 ein Adresse eingetragen, da beim Anfahren von Gleis 3 die Bühne auch an Gleis 27 steht!
3. Nun wird die Drehscheibe in der Zentrale / der Software als Märklin 7686 oder kompatible Drehscheibe ab dem Bezugsgleis eingerichtet.
4. Der Drehscheibendecoder DSD2010 wird nun ebenfalls Märklinkompatibel ab dem Bezugsgleis adressiert und programmiert!

Gruß
Wolf-Ulrich
MoBaSbs, TAMS-MC, Märklin-M, MM, TC-Gold, DSD-2010 mit *Anzeigemodul* für Mä-7286

heinchen
Beiträge: 2
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 20:26
Re: CS3 plus über Touchscreen den DSD2010 ansteuern

Beitrag von heinchen » Mi 5. Jul 2017, 09:28

Mit dem Problem "die CS3 soll den DSD2010 manuell ansteuern", konnte ich nicht auf mich sitzen lassen. Ich kam einfach nicht weiter. So kam ich auf die Idee mal den Hersteller Märklin anzuschreiben, mit der Bitte mir eine Schritt für Erklärung zu schreiben wie kann ich ein K83-Modul (6083) über die CS3 (mit einem Virtuellen Keyboard oder virtuellen Magnetartikelliste) ansteuern? Der DSD2010 verhält sich ähnlich wie ein K83-Modul. Nach einigen Tagen bekam ich die erhoffte Schritt für Schritt Anleitung. Nach dieser Anleitung habe ich drei Mehrfachdecoder erstellen müssen, weil ich benutze nicht alle Gleisabgänge bei der Drehscheibe. Abschließend kann ich Im Ergebnis sagen, es funktioniert nun wie gewünscht.

Wer Hilfe deswegen benötigt, kann mir eine PN schreiben.

VG aus Gelsenkirchen
Marcus

Lothar
Beiträge: 3
Registriert: Di 18. Jul 2017, 19:50
Re: CS3 plus über Touchscreen den DSD2010 ansteuern

Beitrag von Lothar » Mi 19. Jul 2017, 18:13

Hallo Marcus,

leider ist es mir nicht gelungen, Dir eine PN zukommen zu lassen. Die E-Mail-Adresse von dir habe ich nicht gefunden.

Vielleicht kannst Du mit mir Kontakt aufnehmen, da ich das gleiche Problem habe.

Danke!

Beste Grüße

Lothar

Lothar
Beiträge: 3
Registriert: Di 18. Jul 2017, 19:50
Re: CS3 plus über Touchscreen den DSD2010 ansteuern

Beitrag von Lothar » Mo 9. Okt 2017, 19:05

Hallo zusammen,

ich bringe die Drehscheibe mit dem DSD-Programm einwandfrei zum Laufen.

Allerdings reagiert die Drehscheibe nicht richtig auf Befehle von der CS3 plus. Die Software ist aktuell. Der Haken für Märklin-kompatibel ist gesetzt. Die Ansteuerung für 24 Gleise ist eingestellt. Dennoch dreht sie sich weiß Gott wohin.

Vielen Dank für einen Tipp im Voraus!

VG

Lothar

wuwesso
Beiträge: 418
Registriert: So 22. Apr 2012, 05:46
Wohnort: Meckenbach
Re: CS3 plus über Touchscreen den DSD2010 ansteuern

Beitrag von wuwesso » Di 10. Okt 2017, 13:15

Hallo,
ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich meine die <märklinkompatible Ansteuerung> bezieht sich immer auf eine Ansteuerung von 48 Gleisen,
da die Gleise 1 bis 24 direkt und die Gleise 25 - 48 indirekt angesteuert werden!
Gruß
Wolf Ulrich
MoBaSbs, TAMS-MC, Märklin-M, MM, TC-Gold, DSD-2010 mit *Anzeigemodul* für Mä-7286

Lothar
Beiträge: 3
Registriert: Di 18. Jul 2017, 19:50
Re: CS3 plus über Touchscreen den DSD2010 ansteuern

Beitrag von Lothar » Di 10. Okt 2017, 18:44

Danke Dir für die Antwort. Wenn ich wieder zu Hause bin, werde ich dem Tipp nachgehen. Ich werde nachberichten.

VG

Lothar

sascha
Beiträge: 2
Registriert: Di 8. Sep 2020, 17:27
Re: CS3 plus über Touchscreen den DSD2010 ansteuern

Beitrag von sascha » Di 8. Sep 2020, 17:55

heinchen hat geschrieben:
Mi 5. Jul 2017, 09:28
Mit dem Problem "die CS3 soll den DSD2010 manuell ansteuern", konnte ich nicht auf mich sitzen lassen. Ich kam einfach nicht weiter. So kam ich auf die Idee mal den Hersteller Märklin anzuschreiben, mit der Bitte mir eine Schritt für Erklärung zu schreiben wie kann ich ein K83-Modul (6083) über die CS3 (mit einem Virtuellen Keyboard oder virtuellen Magnetartikelliste) ansteuern? Der DSD2010 verhält sich ähnlich wie ein K83-Modul. Nach einigen Tagen bekam ich die erhoffte Schritt für Schritt Anleitung. Nach dieser Anleitung habe ich drei Mehrfachdecoder erstellen müssen, weil ich benutze nicht alle Gleisabgänge bei der Drehscheibe. Abschließend kann ich Im Ergebnis sagen, es funktioniert nun wie gewünscht.

Wer Hilfe deswegen benötigt, kann mir eine PN schreiben.

VG aus Gelsenkirchen
Marcus
hallo kannst du mir die Daten zusenden? Ich habe deine PN nicht gefunden.

vielen Dank
sascha

Benutzeravatar
Sven
Administrator
Beiträge: 648
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 14:13
Kontaktdaten:
Re: CS3 plus über Touchscreen den DSD2010 ansteuern

Beitrag von Sven » Mo 14. Sep 2020, 13:00

Moin,

DIP-Schalter:
1 OFF (48 Positionen - ist ja sicherlich eine große H0 Drehscheibe)
2 ON (Motorola, ob die CS3 DCC für die Drehscheibe mag, kann ich nicht sagen, die ECoS z.B. machts an dieser Stelle nur in MM)
3 OFF (Kompatibilitäts-Modus)

wo genau hakt es denn?

Für das Keyboard:
Das ist ja ganz "Basic": im Keyboard die Adresse "225" suchen (ggf. einfach eine "Weiche" anlegen mit dieser Adresse und dem passenden Protokoll MM/DCC) und schon schaltet das Licht. Adresse "226" macht "Step", "227" einen "Turn" etc. Übersicht siehe Kap. 4.1 (Anleitung). Da gibt es nix zu konfigurieren, und ich wüsste auch nicht, wo Märklin dort mit speziellen Hinweisen helfen könnte...


Für das Gleisbild:
Es muss in der CS (im Dekoder-Symbol)
- der Typ eingestellt werden (Anleitung: Abbildung 28)
- Die Basis-Adresse eingestellt werden (Abbildung 28)
- der Dekoder-Typ ausgewählt werden (Abbildung 29)
- die aktiven Gleise im "Gleisbild" angeschlossen werden (Abbildung 31)

Ja, und die Seite "Konfigurieren" ist hier zu ignorieren (mehr als das schreiben und einen Roten Balken drüber machen kann ich nicht, Abbildung 30) - dies ist das was die Programmierung mit STEP und INPUT wäre - machen wir aber komfortabler in der DSD2010.exe!)

Nun in der DSD2010.exe (Kap. 5.4.4.1)
- Basis-Adresse einstellen
- aktive Gleise vergeben
- Adressen schreiben

Wurde dies so gemacht? Und es funktioniert trotzdem nicht?

Grüße
Sven


Antworten