DSD2010 mit Traincontroller gold über ECoS - IEK Module!

Forum für den "neuen" Drehscheiben-Dekoder DSD2010
Link zum Projekt: http://www.digital-bahn.de/bau_ds2010/d ... onzept.htm
Frischling
Beiträge: 8
Registriert: Di 13. Apr 2021, 19:33
DSD2010 mit Traincontroller gold über ECoS - IEK Module!

Beitrag von Frischling » Di 13. Apr 2021, 22:36

Hallo zusammen,

meine Anlage: Dreileiter, TrainController gold, Rückmelder S88-N (IEK), ECoS (verbunden mit den Rückmeldern über Adapterkabel S88 auf S88-N), Es laufen ca. 50 Züge. Die meißten laufen im Automatik Betrieb. Alle Rückmelder funktionieren einwandfrei, ohne jemals eine Fehl-Funktion gehabt zu haben.
Mein Problem.
Automatikbetrieb über die Drehscheibe mit TrainController Gold ist leider nicht möglich, da die Bühne meiner 6652 scheinbar immer rot zeigt. Sowohl für die Richtung auf die Bühne als auch runter von der Bühne. Bei einer automatischen Fahrt dreht die Bühne zwar perfekt aber eine Lok bleibt dann vor der Bühne stehen.
Die Drehscheibe funktioniert mit der PC Software einwandfrei. Ebenfalls über TrainController läßt sie sich einwandfrei bedienen.
Was nicht funktioniert ist der S88 Bus über die Gruben Platine. Sobald ich den RJ 48 Stecker in die Platine einstecke schalten sich in der ECoS der gesamte S88 Bus ab. In der PC Software wird angezeigt, dass die Belegtmeldung auf der Bühne einwandfrei funktioniert.
In der ECoS habe ich keine Konfiguration für DSD2010 vorgenommen.
Gerade habe ich mir noch die aktuellen Anleitungen runtergeladen, Anleitung 07-04-2020 und Einbau Anleitung 15-02-2020. Leider ohne Erfolg für mein Problem.

Ich bitte um Hilfe
Gruß Dieter

wuwesso
Beiträge: 551
Registriert: So 22. Apr 2012, 07:46
Wohnort: Meckenbach
Re: DSD2010 mit Traincontroller gold über ECoS

Beitrag von wuwesso » Mi 14. Apr 2021, 10:30

Hallo,
Automatikbetrieb über die Drehscheibe mit TrainController Gold ist leider nicht möglich, da die Bühne meiner 6652 scheinbar immer rot zeigt. Sowohl für die Richtung auf die Bühne als auch runter von der Bühne. Bei einer automatischen Fahrt dreht die Bühne zwar perfekt aber eine Lok bleibt dann vor der Bühne stehen.
Traincontroller erwartet von der Drehscheibe ein Signal, dass die Drehscheibe ihr Ziel erreicht hat, oder er nimmt zur Berechnung die in TC hinterlegte Umdrehungszeit als Grundlage für den Zeitpunkt wann die DS ihr Ziel erreicht hat! ( Eintrag = kein )
Erst dann steuert er die Lok von oder auf die Bühne!

Als Rückmeldesignal für TC ist der RM7 des DSD2010 auf dem S88-Bus geeignet!
TC-DSD.jpg
Sobald ich den RJ 48 Stecker in die Platine einstecke schalten sich in der ECoS der gesamte S88 Bus ab. In der PC Software wird angezeigt, dass die Belegtmeldung auf der Bühne einwandfrei funktioniert.
Hier könnte ein Kurzschluss der Spannungsversorgung im S88-Teil die Ursache sein!
Haben die anderen S88-Module Kontroll-LED für die Versorgunsspannung auf dem S88-Bus.
Wenn Ja, erlöschen die beim Einstecken des RJ45 in den DSD-S88-Teil?

Gruß
Wolf-Ulrich
MoBaSbs, TAMS-MC, Märklin-M, MM, TC-Gold, DSD-2010 mit *Anzeigemodul* für Mä-7286

wuwesso
Beiträge: 551
Registriert: So 22. Apr 2012, 07:46
Wohnort: Meckenbach
Re: DSD2010 mit Traincontroller gold über ECoS

Beitrag von wuwesso » Mi 14. Apr 2021, 17:18

Hallo,
in Bezug auf den S88N:
An welcher Position wird im S88N-Bus wird der DSD betrieben?
Wieviele S88N-Module sind vorhanden?
Was bedeutet "...schalten sich in der ECoS der gesamte S88 Bus ab..." das Genau?

Gruß
Wolf Ulrich
MoBaSbs, TAMS-MC, Märklin-M, MM, TC-Gold, DSD-2010 mit *Anzeigemodul* für Mä-7286

Frischling
Beiträge: 8
Registriert: Di 13. Apr 2021, 19:33
Re: DSD2010 mit Traincontroller gold über ECoS

Beitrag von Frischling » Mi 14. Apr 2021, 18:32

Vielen Dank für die Antworten.
Die Schienen auf der Bühne hatte ich erst ganz normal an Masse bzw. die andere Seite an ein S88 Modul gesteckt. Die Rückmeldung funktioniert damit einwandfrei. Diesen Block hatte ich dann als Melder in Traincontroller für die Büne eingetragen.
Wenn ich den Melder in Traincontroller ausnehme, funktioniert eine automatische Fahrt.
Aber ...., wie bekomme ich denn den Block "Bühne" als besetzt angezeigt?

Mein S88 - DSD2010 Problem.
Den DSD2010 stecke ich als letztes Modul ein.
Selbst wenn ich am DSD "alles" abklemme passiert das:
S88 Module an.jpg
S88 Module an.jpg
Dateianhänge
S88 Module aus.jpg

Frischling
Beiträge: 8
Registriert: Di 13. Apr 2021, 19:33
Re: DSD2010 mit Traincontroller gold über ECoS

Beitrag von Frischling » Mi 14. Apr 2021, 18:32

Hoppla, ein Bild ist zuviel

wuwesso
Beiträge: 551
Registriert: So 22. Apr 2012, 07:46
Wohnort: Meckenbach
Re: DSD2010 mit Traincontroller gold über ECoS

Beitrag von wuwesso » Mi 14. Apr 2021, 19:06

Hallo,
Du mußt die Rückmelder der Bühne in folgende Kategorien einteilen:
1. Rückmelder für die Loksteuerung
2. Rückmelder für die Bühnensteuerung!

zu 1.
TC benötigt für Anhalten, Bremsen einer Lok bestimmte Rückmelder auf dem Bühnenblock.
Das wären im Falle des DSD die Rückmelder RM3,4 und 5

zu 2.
TC benötigt für die Steuerung der Bühnendrehung nur einen Rückmelder.
Dieser Rückmelder muss melden, dass die Bühne ihr Zielgleis erreicht hat.
Erst danach steuert TC eine Lok auf oder von der Bühne.
Das wären:
RM 7: ( Done-Signal )
RM1: kann über Bahnwärter in TC ebenfalls als Done-Signal umgewandelt und benutzt werden!
( siehe TC-Forum: "DSD2010 und TC spiegelverkehrt" )
Wenn ich den Melder in Traincontroller ausnehme, funktioniert eine automatische Fahrt.
Es ist für TC zur Positionsüberwachung nur der Melder RM7,RM1 ( bedingt über Bahnwärter ) oder die Umdrehungszeit geeignet.
Die Umdrehungszeit ist hierbei die schlechteste Lösung!
Irgendwelche Melder aus der Blockebene bringen hier nix!!!!

Zu den Bildern:
Es könnte sich auch um eine Überlastung des S88-Spannungsteiles in der ECOS handeln.
Frage: Was passiert, wenn Du den DSD alleine an den S88N-Adapter anschließt?

Bitte in S88-Teil des DSD die DIP-Schalter 1 und 2 auf "OFF" ( nur ein RM16-Rückmeldemodul )

Gruß
Wolf Ulrich
MoBaSbs, TAMS-MC, Märklin-M, MM, TC-Gold, DSD-2010 mit *Anzeigemodul* für Mä-7286

wuwesso
Beiträge: 551
Registriert: So 22. Apr 2012, 07:46
Wohnort: Meckenbach
Re: DSD2010 mit Traincontroller gold über ECoS

Beitrag von wuwesso » Mi 14. Apr 2021, 19:51

Hallo,
Auszug aus der ECOS-Bedienungsanleitung:
22. s88-Bus-Konfiguration
Wie in Abschnitt 8.9 erwähnt, werden die einzelnen s88-Module hintereinander gehängt. Der Zentrale muss nun mitgeteilt werden, wie viele dieser Module verwendet werden und ob diese jeweils 8 oder 16 Ports besitzen. Dies geschieht im Setupmenü.• Rufen Sie das Setupmenü auf.• Wählen Sie das Untermenü „Geräte im System“.• Wählen Sie aus der Liste „Geräte am ECoSlink“ den Eintrag
Nach meiner Auffassung mußt Du das DSD-RMmodul in der ECOS anmelden.
Wie ich sehe hast Du 10 Module mit je 16 Eingängen angehängt.
Also jetzt noch 1 Modul mit 16 Eingängen konfigurieren. ( Beide DIP beim DSD auf "OFF" )

Gruß
Wolf Ulrich
MoBaSbs, TAMS-MC, Märklin-M, MM, TC-Gold, DSD-2010 mit *Anzeigemodul* für Mä-7286

Frischling
Beiträge: 8
Registriert: Di 13. Apr 2021, 19:33
Re: DSD2010 mit Traincontroller gold über ECoS

Beitrag von Frischling » Mi 14. Apr 2021, 22:00

Die S88 Verwaltung bei der ECoS ist sehr simpel geregelt.
Ich kann graphisch ein Modul hinzufügen oder abwählen und habe die Auswahl 8/16.
Das ist alles. Eine weitere Verwaltung gibt es nicht.
Traincontroller kann dann auf jeden Melder zugreifen.

Zum Test habe ich hinter das letzte S88 Modul (Nr.10) noch ein zusätzliches neues S88 Modul (Nr.11) mit dem identischen RJ45 Kabel wie zur DSD und habe probeweise einen Melder aktiviert. Das funktioniert einwandfrei.

Ein Block bei TC Gold braucht nur einen Melder für einen präzisen Halt. Ich kann verschiedene Marker in einem Block einfügen. Z.B. Zughalt = Zug-spitze, -mitte oder -ende.
Kann ich da nicht für die Bühne einen Block nehmen und z.B. Zugmitte als Ziel nehmen. In allen meinen Blocks funktioniert das so sehr präzise.

Frischling
Beiträge: 8
Registriert: Di 13. Apr 2021, 19:33
Re: DSD2010 mit Traincontroller gold über ECoS

Beitrag von Frischling » Mi 14. Apr 2021, 22:29

Habe ich das jetzt richtig verstanden?
Die oft genannten Rückmelder RM1 oder RM7 oder was es so an RM gibt, kommen erst dann zum Vorschein wenn die Grubenplatine als Rückmelder funktioniert. Und weil der bei mir nicht funktioniert sehe ich auch keine RM1 - RMx.
Ahaa!
Na das war doch gar nicht so schwer :(

Frischling
Beiträge: 8
Registriert: Di 13. Apr 2021, 19:33
Re: DSD2010 mit Traincontroller gold über ECoS

Beitrag von Frischling » Mi 14. Apr 2021, 23:24

So, eine Frage bleibt.
Wie kriege ich die Rückmeldung zum funktionieren.

Getestet habe ich:
- DSD als ersten Rückmelder hinter der ECoS
- DSD als letzten Rückmelder hinter der ECoS
- DSD komplett von allen Anschlüssen und Kabeln getrennt ausser RJ45.
Das Ergebnis ist immer gleich.
NULL
Selbst ohne jeden Anschluss an die Grubenplatine, der komplette S88 Bus bricht zusammen sobald ich den RJ45 einstecke.

In der Hoffnung auf Hilfe
LG
Dieter


Antworten