Klemm Start

Forum für den "neuen" Drehscheiben-Dekoder DSD2010
Link zum Projekt: http://www.digital-bahn.de/bau_ds2010/d ... onzept.htm
Antworten
geri
Beiträge: 7
Registriert: Di 1. Okt 2013, 13:03
Klemm Start

Beitrag von geri » Sa 16. Nov 2013, 20:47

Hallo Leute,

bei meinem DSD2010 kommt immer der Fehler "Klemm Start". Laut Fehlersuche habe ich Direct Drive durchgeführt, die Reflektorscheibe erneurt
und den optischen Sensor gereinigt. Keine Änderung.
In der DSD2010 Software unter Diagnose steht Sensor Spannung 5V. bei mir wird nur etwa 1,6V - 1,7V angezeigt.
Ausserdem zeigt der Pegel für den optischen Sensor nur eine Gerade, keine Impuls-Form. Heißt wohl, der Sensor ist hinüber, oder?

Wie kann man denn den Sensor noch überprüfen?

Vielen Dank
Gerald

Benutzeravatar
Sven
Administrator
Beiträge: 684
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 14:13
Kontaktdaten:
Re: Klemm Start

Beitrag von Sven » Di 19. Nov 2013, 09:08

Hallo,

wenn bei der Sensorspannung immer ein Wert um die 1-2 V steht, dann schaltet der Sensor ja fast durch. Es wird demnach immer etwas reflektiert. Ich würde daher eher auf ein Problem mit der Reflex-Scheibe tippen (gern gemachter Fehler: Druck auf Fotopapier oder ähnlich -> Schwarze Fläche glänzend -> auch Schwarz reflektiert, soll dies aber gerade nicht machen)

Zum Test des Sensors:
- Bühne provisorisch mit Grube verbinden (3 Drähte)
- Deckel vom Antrieb-Halter öffnen, Sensor liegt jetzt offen.
- Spannung an
- Direct Drive durchführen
- jetzt vor den Sensor mal was dunkles (oder gar nix), mal was weißes halten. Und auch mal die entsprechenden Flächen der Reflex-Scheibe. Im Diagnose-Panel wird jetzt beim Direkt Drive in der unteren Blauen Kurve die Sensor-Spannung angezeigt. Bei dunklen Flächen / offener Sensor sollte die Spannung bei 5V liegen, bei weißen Flächen runter bis auf ca. 1V gehen.

Sven

OliverW.
Beiträge: 63
Registriert: Di 8. Mär 2011, 16:57
Re: Klemm Start

Beitrag von OliverW. » Di 19. Nov 2013, 17:32

Hallo,
Sven hat geschrieben:Ich würde daher eher auf ein Problem mit der Reflex-Scheibe tippen (gern gemachter Fehler: Druck auf Fotopapier oder ähnlich -> Schwarze Fläche glänzend -> auch Schwarz reflektiert, soll dies aber gerade nicht machen)
Ich habe dazu damals die schwarzen Flächen nochmals mit schwarzer Abtönfarbe nachgemalt. Das hat geholfen! ;)

Oliver W.

geri
Beiträge: 7
Registriert: Di 1. Okt 2013, 13:03
Re: Klemm Start

Beitrag von geri » Sa 23. Nov 2013, 20:08

Hallo,

danke für die Antwort.
Es war tatsächlich der Reflektor. Ich habe die schwarzen Flächen nochmals mit schwarzer Abtönfarbe behandelt. Jetzt funktionierts.

Eingestellt ist es auch, fährt sanft an, läuft bis zur eingestellten Postition und bremst sanft ab. Das ganze mit synchronem Sound.
Nach Stillstand der Bühne ertönt ja die Hupe. Allerdings ertönt aber auch noch mal, fast gleichzeitig mit der Hupe, das Bremsenquietschen.
Ist das eine Einstellungssache?

Gerald

Benutzeravatar
Sven
Administrator
Beiträge: 684
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 14:13
Kontaktdaten:
Re: Klemm Start

Beitrag von Sven » Mi 27. Nov 2013, 19:23

Hallo,

das "Bremsenquitschen" nach Beendigung der Drehung (also im Stillstand) ist beim Vorbild die "Verriegelung" der Bühne, das muss so.

Sven

geri
Beiträge: 7
Registriert: Di 1. Okt 2013, 13:03
Re: Klemm Start

Beitrag von geri » Sa 30. Nov 2013, 11:49

Hallo,

na dann passt ja alles :D .

Vielen Dank noch mal an alle. Ein besonderer Dank noch an Sven für seine Bemühungen und seinem Service.

Gerald


Antworten