Relais8-S ohne Funktion

Diskussion über den Relais-1 und Relais-8 von http://www.digital-bahn.de
Benutzeravatar
Hatschepsut
Beiträge: 546
Registriert: Di 8. Mär 2011, 15:30
Wohnort: Rendsburg
Re: Relais8-S ohne Funktion

Beitrag von Hatschepsut » Sa 5. Nov 2011, 19:31

Hallo Wolfgang,

kann auf dem Bild leider nichts Auffälliges sehen.

Hast Du schon getestet, ob die LED's richtig herum liegen?

Die ULN2803-Ausgänge schalten nach Masse, sodass Du mit einem an Gleichrichter Minus angelötetem Kabel die LED-Anschlüsse Kathode durchtasten kannst.

Über dem Programmier-Taster müssten im Ruhezustand auch die 4,8V liegen und bei Tasterdruck auf 0V abfallen.

Gruß
Hans-Jürgen
H0, 2L=, GBMBoost/GBM16, (ST4 - IO24 - GBM16TS - Control8SC - WaLD2.1 alle eigene Layouts), WaLD, LED-Decoder, Weich88-N, SMS88-N, Einsatz, Snoopy, DSD2010 m. Anzeige

thomas0906
Beiträge: 96
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 17:30
Re: Relais8-S ohne Funktion

Beitrag von thomas0906 » Sa 5. Nov 2011, 21:48

Alle Bauteile richtig rum eingelötet?
Tippe auch auf die LEDs :-)

Gruß
Thomas
N-Bahner aus Hannover

Benutzeravatar
wolveric
Beiträge: 58
Registriert: Mo 14. Mär 2011, 15:46
Wohnort: 49626 Bippen
Re: Relais8-S ohne Funktion

Beitrag von wolveric » So 6. Nov 2011, 10:37

Hallo ihr fleißigen Helfer,
es will einfach nicht!

- Taster im Ruhezustand 4,8V - bei Tasterdruck 0V

- Gleichrichter Minus Kabel an die LED-Anschlüsse Kathode ergibt Schaltklick und Licht an/aus
(LED und angeschlossene Lampe)

Gruß
Wolfgang
Wolfgang
H0, 3L, H0e als Bergwerksbahn, Bierwagen (nur Vitrine), Triebwagen,
E- und Diesel-Loks

thomas0906
Beiträge: 96
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 17:30
Re: Relais8-S ohne Funktion

Beitrag von thomas0906 » So 6. Nov 2011, 11:42

Hmm

Wenn die Signalverfolgung vom Taster bis zum PIC Eingang und dann vom
PIC Ausgang bis zur LED/Relais in Ordnung ist, könnte man nur noch ein kleines
Testprogramm schreiben, das den PIC testet.
Vielleicht hat jemand dazu Zeit und Lust?

Gruß
Thomas
N-Bahner aus Hannover

Benutzeravatar
Hatschepsut
Beiträge: 546
Registriert: Di 8. Mär 2011, 15:30
Wohnort: Rendsburg
Re: Relais8-S ohne Funktion

Beitrag von Hatschepsut » So 6. Nov 2011, 12:07

Hallo Wolfgang,

schlage vor, den PIC 16F630 mit dem Programmer nochmal zu löschen und mit relais8_332_mm.hex neu zu beschreiben.
Könntest sonst noch versuchen mit einem 1KOhm von VCC = 5V die 8 Schaltkanäle Pin 1-8 ULN2803 zu aktivieren, um hier einen Defekt auszuschließen. Klappt aber nur, wenn die PIC-Ausgänge als Tri-State (normal bei RA4/RA5 und RC0-RC5) arbeiten . Ansonsten fließen bei 5V/1kOhm=5mA, was den PIC-Ausgang (lt. Datenblatt max. 8,5mA) nicht beschädigen dürfte.

Gruß
Hans-Jürgen
H0, 2L=, GBMBoost/GBM16, (ST4 - IO24 - GBM16TS - Control8SC - WaLD2.1 alle eigene Layouts), WaLD, LED-Decoder, Weich88-N, SMS88-N, Einsatz, Snoopy, DSD2010 m. Anzeige

Benutzeravatar
wolveric
Beiträge: 58
Registriert: Mo 14. Mär 2011, 15:46
Wohnort: 49626 Bippen
Re: Relais8-S ohne Funktion

Beitrag von wolveric » So 6. Nov 2011, 13:19

Hallo,
komme langsam in Schweiß, es will nicht!

PIC 16F630 geöscht und mit relais8_332_mm.hex neu beschrieben.

mit 1KOhm von VCC Pin 1-8 ULN2803 aktiviert, klappt ausgezeichnet
"Licht und LED an/aus"

Die eigentliche Funktion will nicht. Ich glaube, die Tonne rückt immer näher.

Gruß
Wolfgang
Wolfgang
H0, 3L, H0e als Bergwerksbahn, Bierwagen (nur Vitrine), Triebwagen,
E- und Diesel-Loks

Benutzeravatar
Hatschepsut
Beiträge: 546
Registriert: Di 8. Mär 2011, 15:30
Wohnort: Rendsburg
Re: Relais8-S ohne Funktion

Beitrag von Hatschepsut » So 6. Nov 2011, 13:39

Hallo Wolfgang,

mit der Tonne warte mal ab, vielleicht hat Sven noch eine Idee.

Vermute aber stark 'nen Defekt im PIC (Oszillator),beim Programmieren/Lesen kommt Clock ja vom Programmer.

Gruß
Hans-Jürgen
H0, 2L=, GBMBoost/GBM16, (ST4 - IO24 - GBM16TS - Control8SC - WaLD2.1 alle eigene Layouts), WaLD, LED-Decoder, Weich88-N, SMS88-N, Einsatz, Snoopy, DSD2010 m. Anzeige

Rene
Beiträge: 33
Registriert: Mi 9. Mär 2011, 20:27
Wohnort: Zittau
Kontaktdaten:
Re: Relais8-S ohne Funktion

Beitrag von Rene » So 6. Nov 2011, 19:04

Hallo Wolfgang!

So richtig fällt mir auch nichts mehr ein.
Ich würde zumindest mal R99, C2, und C 4 nachmessen.
Manchmal wurden auch falsche Bauteile geliefert.

Gruß RENÈ.

Benutzeravatar
Hatschepsut
Beiträge: 546
Registriert: Di 8. Mär 2011, 15:30
Wohnort: Rendsburg
Re: Relais8-S ohne Funktion

Beitrag von Hatschepsut » So 6. Nov 2011, 21:55

Hallo RENÈ,

möglich währen vertauschte C's also 47 pF statt 100nF und 100nF statt 47p.
Dann könnte der 78L05 stark schwingen.
Um das festzustellen müsste Wolfgang aber über ein Oszilloskop bzw. ein Kapazitätsmeßgerät verfügen.

Gruß
Hans-Jürgen
H0, 2L=, GBMBoost/GBM16, (ST4 - IO24 - GBM16TS - Control8SC - WaLD2.1 alle eigene Layouts), WaLD, LED-Decoder, Weich88-N, SMS88-N, Einsatz, Snoopy, DSD2010 m. Anzeige

Benutzeravatar
wolveric
Beiträge: 58
Registriert: Mo 14. Mär 2011, 15:46
Wohnort: 49626 Bippen
Re: Relais8-S ohne Funktion

Beitrag von wolveric » Mo 7. Nov 2011, 16:42

Hallo,

ist ja gut, daß keiner aufgibt.

Habe ein Kapazitätsmeßgerät (im DMM 4050). C2 hatte ca. 100 pF (lt. Lieferschein von Reichelt 47 pF). Habe ich mal ausgewechselt. Ich hatte noch 22pF von meinen "Wikinger"-LokDecodern. Die haben tatsächlich alle ca. 50 pF. Hat nichts genutzt.
Die Werte schwanken ganz schön und die Lieferungen sind scheinbar überhaupt nicht korrekt bei den pico-Werten.

R99 und die anderen C´s sind i.O.

Gruß
Wolfgang
Wolfgang
H0, 3L, H0e als Bergwerksbahn, Bierwagen (nur Vitrine), Triebwagen,
E- und Diesel-Loks


Antworten