[Erledigt] Weich88-N mit Digikeis DR5000

Diskussion über das Rückmelde-Projekt von http://www.digital-bahn.de
Larsfcfa
Beiträge: 22
Registriert: Do 19. Apr 2018, 17:50
Wohnort: Berlin
[Erledigt] Weich88-N mit Digikeis DR5000

Beitrag von Larsfcfa » Do 19. Apr 2018, 18:06

Hallo Modellbahner,

Ich versuche 2 Weich88-N V2.5 Module über S88n mit der Digikeis Zentrale DR5000 unter Rocrail zu betreiben.
Über DCC klappt es. Wenn ich nur den S88N anschließe, kann ich den Weichenzustand bei Handverstellung über die Rückmelde-Monitor als Statusänderung sowohl in Rocrail als auch mit dem Digikeis Tool sehen.
Nur das stellen der Weichen über den S88 Bus klappt nicht.
Wo habe ich meinen Denkfehler?

Viele Grüße
Lars
Zuletzt geändert von Larsfcfa am Fr 25. Jan 2019, 14:22, insgesamt 1-mal geändert.
OpenDCC Z1, Weichensteuerung Weich88-N, Rocrail

est2fe
Beiträge: 39
Registriert: Di 8. Mär 2011, 19:32
Re: Weich88-N mit Digikeis DR5000

Beitrag von est2fe » Fr 20. Apr 2018, 05:40

Hallo Lars,

der Denkfehler liegt darin, dass der S88-Bus
nur melden kann und nicht steuern.

Gruß

est2fe

Larsfcfa
Beiträge: 22
Registriert: Do 19. Apr 2018, 17:50
Wohnort: Berlin
Re: Weich88-N mit Digikeis DR5000

Beitrag von Larsfcfa » Fr 20. Apr 2018, 10:44

Hallo est2fe,
Vielen Dank für deine Antwort.
ich habe es so verstanden, dass über den S88-N Bus die Raildata übertragen werden und damit der Weich88-N Dekoder dort die Daten abgreift. Sonste wäre ja auch der Jumper (DCC / S88) nicht notwendig und ein Betrieb über ein externes Netzteil (anstelle von DCC-Gleisspannung) nicht möglich.
Habe ich die Anleitung hier falsch interpretiert?

Grüße,
Lars
OpenDCC Z1, Weichensteuerung Weich88-N, Rocrail

est2fe
Beiträge: 39
Registriert: Di 8. Mär 2011, 19:32
Re: Weich88-N mit Digikeis DR5000

Beitrag von est2fe » Fr 20. Apr 2018, 20:46

Hallo Lars,

da habe ich wieder was dazu gelernt!
Ok, dann wäre noch zu klären, ob die Zentrale das
RailData-Signal auch auf dem S88N-Stecker
ausgibt.

Gruß

est2fe

Benutzeravatar
Hatschepsut
Beiträge: 544
Registriert: Di 8. Mär 2011, 15:30
Wohnort: Rendsburg
Re: Weich88-N mit Digikeis DR5000

Beitrag von Hatschepsut » So 22. Apr 2018, 13:08

Hallo Lars,

normalerweise wird das Raildata - Signal über einen s88-n-p eingeschleift.

Gruß
Hans-Jürgen
H0, 2L=, GBMBoost/GBM16, (ST4 - IO24 - GBM16TS - Control8SC - WaLD2.1 alle eigene Layouts), WaLD, LED-Decoder, Weich88-N, SMS88-N, Einsatz, Snoopy, DSD2010 m. Anzeige

Larsfcfa
Beiträge: 22
Registriert: Do 19. Apr 2018, 17:50
Wohnort: Berlin
Re: Weich88-N mit Digikeis DR5000

Beitrag von Larsfcfa » So 22. Apr 2018, 18:30

Hallo Hans–Jürgen,

Das heißt die Zentrale speist Raildata nicht ein und ich muss ein S88–n–p dazwischen schalten?
Ich dachte der S88–n Standard schreibt vor auf Leitung 8 das Signal einzuspeisen und alle Module müssen das Signal weiter leiten.
Na dann kann es ja so nicht funktionieren, schade

Vielen Dank und Grüße

Lars
OpenDCC Z1, Weichensteuerung Weich88-N, Rocrail

Benutzeravatar
Hatschepsut
Beiträge: 544
Registriert: Di 8. Mär 2011, 15:30
Wohnort: Rendsburg
Re: Weich88-N mit Digikeis DR5000

Beitrag von Hatschepsut » Di 24. Apr 2018, 10:11

Hallo Lars,

die S88N-Norm besagt nur, dass auf PIN 8 Raildata liegen kann. Ob der Hersteller einer Zentrale mit S88N-Bus das Signal auch einspeist ist nicht sicher. In der Bedienungsanleitung zur DR5000 habe ich jedenfalls keinen Hinweis darauf gefunden(ext88N). Das solltest Du bei der Herstellerfirma abklären, bevor Du in einen S88-n-p Baustein investierst.

Gruß
Hans-Jürgen
H0, 2L=, GBMBoost/GBM16, (ST4 - IO24 - GBM16TS - Control8SC - WaLD2.1 alle eigene Layouts), WaLD, LED-Decoder, Weich88-N, SMS88-N, Einsatz, Snoopy, DSD2010 m. Anzeige

Larsfcfa
Beiträge: 22
Registriert: Do 19. Apr 2018, 17:50
Wohnort: Berlin
Re: Weich88-N mit Digikeis DR5000

Beitrag von Larsfcfa » Di 24. Apr 2018, 12:47

Hallo Hans-Jürgen,

Du hast Recht, ich habe bei Digikeijs deswegen angefragt und warte auf eine Antwort.
Hätte ich natürlich vorher machen sollen...
Aber schaden tun würde es auch nicht, einen S88-n Verstärker zwischen zu schalten der auch gleich Raildata einspeist. Muss ich halt den Lötkolben wieder schwingen...

Grüße Lars
OpenDCC Z1, Weichensteuerung Weich88-N, Rocrail

Benutzeravatar
Sven
Administrator
Beiträge: 684
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 14:13
Kontaktdaten:
Re: Weich88-N mit Digikeis DR5000

Beitrag von Sven » Sa 19. Mai 2018, 21:23

Hi,

bislang mach die RailData Einspeisung nur die Zentrale von OpenDCC
https://www.digital-bahn.de/info_kompo/ ... tm#opendcc

Kein Wunder, denn Wolfgang Kufer hat an der S88-N Norm gearbeitet.

Sven

Larsfcfa
Beiträge: 22
Registriert: Do 19. Apr 2018, 17:50
Wohnort: Berlin
Re: Weich88-N mit Digikeis DR5000

Beitrag von Larsfcfa » Fr 25. Mai 2018, 07:28

Hi Sven,

Vielen Dank für die Info, das erklärt die Sache.
Warum ich aber von Digikeijs nach 2 Monaten! dazu keine Antwort auf mein Ticket erhalten habe, erschließt sich mir nicht. Da sind die mind. 5 Tage wohl eher euphemistisch zu verstehen...

Viele Grüße,

Lars
OpenDCC Z1, Weichensteuerung Weich88-N, Rocrail


Antworten