SanD4 PIC kann nicht programmiert werden

Link zum Projekt Sand: http://www.digital-bahn.de/bau_servo/sand.htm
Link zum Projekt Sand-Ei: http://www.digital-bahn.de/bau_servo/sandei.htm
Antworten
Larsfcfa
Beiträge: 22
Registriert: Do 19. Apr 2018, 17:50
Wohnort: Berlin
SanD4 PIC kann nicht programmiert werden

Beitrag von Larsfcfa » Sa 9. Mär 2019, 07:18

Hallo,

ich stehe etwas auf dem Schlauch...bei meinen SanD-4 V1.31.

Ich habe 2 Platinen bestückt, das hat alles soweit gut geklappt, auf der ersten Platine ließ sich auch problemlos der PIC (IC1, 16F684) programmieren.
Mit dem Hex-Manipu konnte ich die Adressen und Funktionen wie gewüscht einstellen, die Servos und Relais schalten wie gewünscht.
Bei der zweiten Platine nun das Problem - der PIC wird vom PICKIT nicht erkannt, keine LED leuchtet wenn die Versorgungsspannung angeschlossen wird.
Wenn ich das Programmierkabel vom PicKit2 an die andere SanD-4 Platine anschließe leuchten die LEDs, aber bei dieser hier nicht.

Ich habe mit dem Multimeter alle LED durchgetestet (funktionieren und sind richtig herum eingelötet) und die Spannung nach dem 7805 an verschiedenen Punkten gemessen:

-am C1 (5.04V)
-am C4, C5, C6 ->5V
-am PIC IC1 Pin1&14 -> 5V
-Die Verbindung vom X5 zu den Pins am IC1 (4,12,13,1,14) -> i.O.
-IC1 Pin2 - zu Led5 -> i.O.

Hier ein Foto der gelöteten Platine
https://share-your-photo.com/5d911515a0

Hat jemand noch eine Idee, wie ich hier systematisch dem Problem weiter auf den Grund gehen kann?

Vielen Dank.

Grüße,
Lars
OpenDCC Z1, Weichensteuerung Weich88-N, Rocrail

Larsfcfa
Beiträge: 22
Registriert: Do 19. Apr 2018, 17:50
Wohnort: Berlin
Re: SanD4 PIC kann nicht programmiert werden

Beitrag von Larsfcfa » Mo 11. Mär 2019, 17:40

Ich habe noch mal die Verbindungen vom Programmierstecker zum PIC durchgekingelt, keine Kurzschlüsse, den PIC mal getauscht, diverse R's und C's nachgelötet.

Ich komme irgendwie nicht weiter :?:

https://share-your-photo.com/186b9e44ff
https://share-your-photo.com/2f05a40b89
https://share-your-photo.com/022b1e4353
OpenDCC Z1, Weichensteuerung Weich88-N, Rocrail

Benutzeravatar
Hatschepsut
Beiträge: 512
Registriert: Di 8. Mär 2011, 15:30
Wohnort: Rendsburg
Re: SanD4 PIC kann nicht programmiert werden

Beitrag von Hatschepsut » Mi 13. Mär 2019, 17:23

Hallo Lars,

messe bitte PIN4 des PIC (BUTTON) auf Schluss gegen Masse. Wenn Schluß, ist möglicherweise der Taster defekt oder falscher Typ( Öffner).

Gruß
Hans-Jürgen
H0, 2L=, GBMBoost/GBM16, (ST4 - IO24 - GBM16TS - Control8SC - WaLD2.1 alle eigene Layouts), WaLD, LED-Decoder, Weich88-N, SMS88-N, Einsatz, Snoopy, DSD2010 m. Anzeige

Larsfcfa
Beiträge: 22
Registriert: Do 19. Apr 2018, 17:50
Wohnort: Berlin
Re: SanD4 PIC kann nicht programmiert werden

Beitrag von Larsfcfa » Do 14. Mär 2019, 10:13

Hallo Hans-Jürgen,

ich habe das gemessen, zw. Pin4 und GND sind 560 Ohm, bei gedrücktem Botton geht der auf Open.

Ich habe aber noch mal probiert, den PIC mit einer Programmierklammer - gleiches Ergebnis...
Dann habe ich mal alle PICs aus dieser Lieferung probiert - keiner ließ sich programmieren.
Das andere SanD-4 Modul hatte noch einen PIC aus einer anderen Lieferung.
Da vermute ich mal, dass ich eine hier "Montagscharge" erwischt habe.

Ich werde neue PICs ordern und dann alles noch mal machen.

Vielen Dank!

Grüße,
Lars
OpenDCC Z1, Weichensteuerung Weich88-N, Rocrail

Benutzeravatar
Hatschepsut
Beiträge: 512
Registriert: Di 8. Mär 2011, 15:30
Wohnort: Rendsburg
Re: SanD4 PIC kann nicht programmiert werden

Beitrag von Hatschepsut » Do 14. Mär 2019, 11:30

Hallo Lars,

nach Deiner Beschreibung ist der Taster nicht i.O., denn bei Druck müstest Du einen Schluss(niederohmigen Wert) zwischen Pin4 und Masse messen.In ungedrücktem Zustand dürfte mindestens über 10kOhm zu messen sein.

Wird bei einer bestückten Platine programmiert, sollte die PIC-Versorgungsspannung aus der Schaltung kommen.

Gruß
Hans-Jürgen
H0, 2L=, GBMBoost/GBM16, (ST4 - IO24 - GBM16TS - Control8SC - WaLD2.1 alle eigene Layouts), WaLD, LED-Decoder, Weich88-N, SMS88-N, Einsatz, Snoopy, DSD2010 m. Anzeige

Larsfcfa
Beiträge: 22
Registriert: Do 19. Apr 2018, 17:50
Wohnort: Berlin
Re: SanD4 PIC kann nicht programmiert werden

Beitrag von Larsfcfa » Do 14. Mär 2019, 14:39

Entschuldige, Ich muss mich korrigieren, beim drücken des Botton geht der Widerstand von 560 Ohm auf 0 Ohm, das sollte korrekt sein, oder? ist bei der anderen SanD4 Platine auch so.
Zum In Circuit Programming muss ich den PIC separat mit 5V versorgen? Die 5V kommen doch auch über den 5pin Stecker, oder?

Viele Grüße
Lara
OpenDCC Z1, Weichensteuerung Weich88-N, Rocrail

Benutzeravatar
Hatschepsut
Beiträge: 512
Registriert: Di 8. Mär 2011, 15:30
Wohnort: Rendsburg
Re: SanD4 PIC kann nicht programmiert werden

Beitrag von Hatschepsut » Do 14. Mär 2019, 22:37

Hallo Lars,

der Taster ist wohl ok, wobei die 560 Ohm nicht sein sollten, gemessen bei einem LED-Dekoder mit 16F684 --> ca.14 kOhm (Pullup-Widerstand = 10kOhm).

!!!ACHTUNG!!! Bei der Widerstandsmessung muss die Baugruppe Stromlos sein und Programmierstecker unbelegt !

Zur Programmierung:
Ist die Platine mit mit weiteren Verbrauchern (IC's) bestückt, müssen diese beim Programmieren mit versorgt werden, was der Programmer nicht immer leisten kann, wird ja meist nur von USB2 mit max. 100mA Gesammtstrom (Programmer braucht selbst ca. 60mA) versorgt.
Das muss aber in der Brennersoftware eingestellt werden.

Wenn Du kein Messfehler gemacht hast, ist der Fehler bei Pin4 des PICs zu suchen.

Gruß
Hans-Jürgen
H0, 2L=, GBMBoost/GBM16, (ST4 - IO24 - GBM16TS - Control8SC - WaLD2.1 alle eigene Layouts), WaLD, LED-Decoder, Weich88-N, SMS88-N, Einsatz, Snoopy, DSD2010 m. Anzeige

Larsfcfa
Beiträge: 22
Registriert: Do 19. Apr 2018, 17:50
Wohnort: Berlin
Re: SanD4 PIC kann nicht programmiert werden

Beitrag von Larsfcfa » Fr 5. Apr 2019, 15:05

Hallo HAns-Jürgen,

ich habe nun endlich meine neue Lieferung PIC16F684 erhalten, programmiert - und nun geht es prinzipiell!
D.h. irgendwie müssen die PIC defekt gewesen sein.
Nochmals vielen Dank füe die Unterstützung!

Nun habe ich allerdings ein Phänomen, dass immer der 1. Servo mitfährt, obwohl ich eigentlcih den 2. oder 4. Servo nur ansteuere (beim 3. passiert es nicht, auch nicht wenn ich den 1. nur betreibe)
Das ist komisch, gibt es ein Übersprechen?

Viele Grüße,
Lars

Hier meine Konfiguration:
HexManipu.PNG
OpenDCC Z1, Weichensteuerung Weich88-N, Rocrail


Antworten