SanD4, Probleme mit Herzstückpolarisierung

Link zum Projekt Sand: http://www.digital-bahn.de/bau_servo/sand.htm
Link zum Projekt Sand-Ei: http://www.digital-bahn.de/bau_servo/sandei.htm
Antworten
haensgen39
Beiträge: 5
Registriert: Mo 3. Jul 2017, 15:09
SanD4, Probleme mit Herzstückpolarisierung

Beitrag von haensgen39 » Mo 24. Jul 2017, 15:26

Hallo Zusammen,
ich schalte die Herzstückpolarisierung mit dem auf der Platine befindlichen Relais. Jetzt kommt es vor das ein Zug in den Schattenbahnhof fährt und anschließend die Weichenstrasse weiter "Besetzt" anzeigt. Der Zug hat die Weichenstraße verlassen und steht in seinen Gleis. Kann mir das jemand erklären? oder hat jemand eine Idee, wie man dieses Problem beheben kann?

Gruß haensgen39

maggi
Beiträge: 102
Registriert: Fr 22. Apr 2011, 06:17
Wohnort: Zürich
Re: SanD4, Probleme mit Herzstückpolarisierung

Beitrag von maggi » So 6. Aug 2017, 13:35

Hallo ?

Das Problem besetztmeldung (was genau?) hat nichts mit SAND zu tun.
Ohne genaue Angaben ist es schwierig zu helfen. Meine Glaskugel ist auch defekt.
Grüsse, Hans Peter
H0, 2L=, Tillig & Servo mit SAnD-4, SMS88N, WeichZwei Licht Waggon, LED-Dec, Relais-8V, DSD2010, 2xOpenDCC, Win7 Rocrail

haensgen39
Beiträge: 5
Registriert: Mo 3. Jul 2017, 15:09
Re: SanD4, Probleme mit Herzstückpolarisierung

Beitrag von haensgen39 » Di 8. Aug 2017, 09:02

Hallo hans-Peter,

ich habe auch andere Servo-Decoder, da tritt dieses Problem nicht auf. Wie soll ich es weiter erklären? Der Zug fährt über die Weichenstrasse des Schattenbahnhofs. Das Gleis in das er fährt hat eine Weiche mit Herzstückpolarisierung. Nachdem der Zug die Weichenstrasse verlassen hat und der Zug im Schattenbahnhofsgleis steht, erlischt die Besetztmeldung der Weichenstrasse nicht. Bei den anderen Servo-Decodern erlischt die Besetztmeldung. Was auch richtig ist. Auch bei den Conrad-Antrieben gab es dieses Problem nicht. Vielleicht ist es jetzt etwas verständlicher.

Gruß Uwe

maggi
Beiträge: 102
Registriert: Fr 22. Apr 2011, 06:17
Wohnort: Zürich
Re: SanD4, Probleme mit Herzstückpolarisierung

Beitrag von maggi » Di 8. Aug 2017, 11:08

Hallo Uwe
SAND4 steuert Weichen und das Herzstück, er hat keine Besetzmeldefunktion, das wäre z.B. SMS88 https://www.digital-bahn.de/bau_s88n/sms88-n.htm.
Grüsse, Hans Peter
H0, 2L=, Tillig & Servo mit SAnD-4, SMS88N, WeichZwei Licht Waggon, LED-Dec, Relais-8V, DSD2010, 2xOpenDCC, Win7 Rocrail

haensgen39
Beiträge: 5
Registriert: Mo 3. Jul 2017, 15:09
Re: SanD4, Probleme mit Herzstückpolarisierung

Beitrag von haensgen39 » Mi 9. Aug 2017, 08:32

Hallo Hans-Peter,

ich weiß das der Dekoder keine Rückmeldefunktion hat, aber es nun mal so wie ich es beschrieben habe. Dieses Problem tritt nur bei diesen Decoder auf, wenn die Polarisation über diese Relais geschalten wird. Ohne Herzstückpolarisierung tritt das Problem auch nicht auf. Trotzdem vielen Dank.

Gruß Uwe

Benutzeravatar
Hatschepsut
Beiträge: 520
Registriert: Di 8. Mär 2011, 15:30
Wohnort: Rendsburg
Re: SanD4, Probleme mit Herzstückpolarisierung

Beitrag von Hatschepsut » Mi 9. Aug 2017, 12:42

Hallo Uwe,

ich tippe mal auf Kriechströme an den Relaisanschlüssen, die die Besetztmeldung aufrechterhalten.
Ist die Platine nach dem Löten gereinigt worden?

Stell eventuell ein hochaufgelöstes Bild der besagten Platine (beide Seiten) ins Forum (über Bilderdienst verlinkt).

Gruß
Hans-Jürgen
H0, 2L=, GBMBoost/GBM16, (ST4 - IO24 - GBM16TS - Control8SC - WaLD2.1 alle eigene Layouts), WaLD, LED-Decoder, Weich88-N, SMS88-N, Einsatz, Snoopy, DSD2010 m. Anzeige

maggi
Beiträge: 102
Registriert: Fr 22. Apr 2011, 06:17
Wohnort: Zürich
Re: SanD4, Probleme mit Herzstückpolarisierung

Beitrag von maggi » Do 10. Aug 2017, 05:54

Hallo Uwe

Versuch mal einen anderen Relaisausgang (Kanal 1 von 4).
Ist es nicht die Weiche selber? Schon eine andere Ansteuerung an selber Weiche probiert?
Schon mal einen anderen Stromfühler ( Belegtmelder) für diesen Bereich ausprobiert?
Es könnte am SAND eigentlich nur der Relaisausgang sein welcher aber direkt zur Klemme geht. Somit sehe ich auch Kriechstrom, was ich aber eher ausschliesse.
Grüsse, Hans Peter
H0, 2L=, Tillig & Servo mit SAnD-4, SMS88N, WeichZwei Licht Waggon, LED-Dec, Relais-8V, DSD2010, 2xOpenDCC, Win7 Rocrail

haensgen39
Beiträge: 5
Registriert: Mo 3. Jul 2017, 15:09
Re: SanD4, Probleme mit Herzstückpolarisierung

Beitrag von haensgen39 » Do 24. Aug 2017, 09:32

Hallo Zusammen,

so wie es aussieht, liegt es am Rückmelder (Scan-Bus). Werde weiter probieren. Vielen dank für die Tipps.

Gruß Uwe


Antworten