WaLD - Keine Reaktion auf Programmierbefehle

Link zum Projekt:
WalD: http://www.digital-bahn.de/bau_wald/wald.htm
Lichtleiste: http://www.digital-bahn.de/bau_fdek/lichtleiste.htm
Antworten
Re420
Beiträge: 1
Registriert: So 19. Sep 2021, 10:25
WaLD - Keine Reaktion auf Programmierbefehle

Beitrag von Re420 » So 19. Sep 2021, 10:50

Hallo allerseits!

Seit einigen Jahren baue ich mit grossem Erfolg und viel Freude diverse Projekte von digital-bahn.de für meine Anwendungen nach. Signaldecoder, Sandeier usw. decken all meine Bedürfnisse ab, welche ich nicht mit den "grossen" Komponenten von Zimo oder Fichtelbahn abdecken kann bzw. möchte. Mein neustes Projekt in dieser Richtung ist ein Nachbau des WaLD, der meine unzähligen Personenwagen mit Innenbeleuchtung ausstatten soll. Die immer gleiche Schaltung soll dazu auf einer jeweils individuell an den Wagentyp angepassten Platine eingesetzt werden. Nun habe ich den ersten Prototypen vor mir und bin dabei, diesen auf Herz und Nieren zu prüfen. Und damit kommen wir zu meinem Problem.

Der WaLD mit gelandener Firmware V0.86 reagiert einwandfrei auf Befehle. Die LED werden gemäss Default-Konfiguration mit Adresse 3 geschaltet. Auf Programmierbefehle reagiert er jedoch partout nicht. Weder erfolgt eine Rückmeldung an die Zentrale, noch werden Änderungen an der CV1 übernommen.

Was ich bisher geprüft habe:
- Die Spannungsversorgung des uC ist in Ordnung und sauber geglättet (3.28VDC).
- Am Pin 11 des uC liegen die DCC-Signale mit steilen Flanken und ohne Überschwingen an (Vhigh ca. 2.2V)
- Die Ausgänge an den Pins 5, 9, 8, 7, 2 und 10 für die Schaltausgänge 1 bis 6 schalten die angeschlossenen Transistoren sauber durch.
--> Diese Punkte zeigen sich auch an der einwandfreien Funktion des Decoders im Normalbetrieb.

- Änderungen an CV1 (zB. CV1 = 2) werden nicht übernommen (oder überstehen zumindest einen Reboot nicht). Nach dem Trennen des Decoders reagiert dieser wieder auf die Lokadresse 3. [Das Verhalten unmittelbar nach der Programmierung kann ich nicht untersuchen, da a) die eine Zentrale nach dem Programmieren das Gleissignal kurz ausschaltet und b) ich beim Wechsel zwischen Fahren und Programmieren der anderen Zentrale so viele komische Effekte beobachtet habe, dass ich deren FUnktion erst nach einem Neustart wieder traue.]
- Beim Programmieren oder Auslesen geschieht an Pin 3 des uC nichts. Dies ist auch beim Entfernen der daran angeschlossenen Bauteile so.
- Der normalerweise an Pin 3 angeschlossene Transistor schaltet bei direkter Versorgung des Basisvorwiderstands mit 3.3V problemlos durch und verursacht wie gewünscht den Verbrauch von ca. 50mA am Gleis.
--> Der uC scheint Programmierbefehle nicht korrekt zu erkennen und reagiert darauf weder mit einer Änderung der CVs noch mit einer Rückmeldung.

Nun hoffe ich, dass mir jemand von euch weiterhelfen bzw. einen Tipp geben kann, wie ich dem Problem auf die Spur kommen könnte. Woran könnte dieses Phänomen der teilweisen Funktion liegen?

Vielen Dank und freundliche Grüsse

Christian

Benutzeravatar
Hatschepsut
Beiträge: 547
Registriert: Di 8. Mär 2011, 15:30
Wohnort: Rendsburg
Re: WaLD - Keine Reaktion auf Programmierbefehle

Beitrag von Hatschepsut » Mi 13. Okt 2021, 13:02

Hallo Christian,

habe ich gerade bei mir geprüft, Deine Angabe stimmt :evil: .
Wenn Sven das Projekt begraben hat, sollte er wenigstens diesen Bug beheben oder den Sourcecode freigeben :idea: .

Gruß
Hans-Jürgen
H0, 2L=, GBMBoost/GBM16, (ST4 - IO24 - GBM16TS - Control8SC - WaLD2.1 alle eigene Layouts), WaLD, LED-Decoder, Weich88-N, SMS88-N, Einsatz, Snoopy, DSD2010 m. Anzeige


Antworten