WaLD - Keine Reaktion auf Programmierbefehle

Link zum Projekt:
WalD: http://www.digital-bahn.de/bau_wald/wald.htm
Lichtleiste: http://www.digital-bahn.de/bau_fdek/lichtleiste.htm
Antworten
Re420
Beiträge: 4
Registriert: So 19. Sep 2021, 10:25
WaLD - Keine Reaktion auf Programmierbefehle

Beitrag von Re420 » So 19. Sep 2021, 10:50

Hallo allerseits!

Seit einigen Jahren baue ich mit grossem Erfolg und viel Freude diverse Projekte von digital-bahn.de für meine Anwendungen nach. Signaldecoder, Sandeier usw. decken all meine Bedürfnisse ab, welche ich nicht mit den "grossen" Komponenten von Zimo oder Fichtelbahn abdecken kann bzw. möchte. Mein neustes Projekt in dieser Richtung ist ein Nachbau des WaLD, der meine unzähligen Personenwagen mit Innenbeleuchtung ausstatten soll. Die immer gleiche Schaltung soll dazu auf einer jeweils individuell an den Wagentyp angepassten Platine eingesetzt werden. Nun habe ich den ersten Prototypen vor mir und bin dabei, diesen auf Herz und Nieren zu prüfen. Und damit kommen wir zu meinem Problem.

Der WaLD mit gelandener Firmware V0.86 reagiert einwandfrei auf Befehle. Die LED werden gemäss Default-Konfiguration mit Adresse 3 geschaltet. Auf Programmierbefehle reagiert er jedoch partout nicht. Weder erfolgt eine Rückmeldung an die Zentrale, noch werden Änderungen an der CV1 übernommen.

Was ich bisher geprüft habe:
- Die Spannungsversorgung des uC ist in Ordnung und sauber geglättet (3.28VDC).
- Am Pin 11 des uC liegen die DCC-Signale mit steilen Flanken und ohne Überschwingen an (Vhigh ca. 2.2V)
- Die Ausgänge an den Pins 5, 9, 8, 7, 2 und 10 für die Schaltausgänge 1 bis 6 schalten die angeschlossenen Transistoren sauber durch.
--> Diese Punkte zeigen sich auch an der einwandfreien Funktion des Decoders im Normalbetrieb.

- Änderungen an CV1 (zB. CV1 = 2) werden nicht übernommen (oder überstehen zumindest einen Reboot nicht). Nach dem Trennen des Decoders reagiert dieser wieder auf die Lokadresse 3. [Das Verhalten unmittelbar nach der Programmierung kann ich nicht untersuchen, da a) die eine Zentrale nach dem Programmieren das Gleissignal kurz ausschaltet und b) ich beim Wechsel zwischen Fahren und Programmieren der anderen Zentrale so viele komische Effekte beobachtet habe, dass ich deren FUnktion erst nach einem Neustart wieder traue.]
- Beim Programmieren oder Auslesen geschieht an Pin 3 des uC nichts. Dies ist auch beim Entfernen der daran angeschlossenen Bauteile so.
- Der normalerweise an Pin 3 angeschlossene Transistor schaltet bei direkter Versorgung des Basisvorwiderstands mit 3.3V problemlos durch und verursacht wie gewünscht den Verbrauch von ca. 50mA am Gleis.
--> Der uC scheint Programmierbefehle nicht korrekt zu erkennen und reagiert darauf weder mit einer Änderung der CVs noch mit einer Rückmeldung.

Nun hoffe ich, dass mir jemand von euch weiterhelfen bzw. einen Tipp geben kann, wie ich dem Problem auf die Spur kommen könnte. Woran könnte dieses Phänomen der teilweisen Funktion liegen?

Vielen Dank und freundliche Grüsse

Christian

Benutzeravatar
Hatschepsut
Beiträge: 566
Registriert: Di 8. Mär 2011, 15:30
Wohnort: Rendsburg
Re: WaLD - Keine Reaktion auf Programmierbefehle

Beitrag von Hatschepsut » Mi 13. Okt 2021, 13:02

Hallo Christian,

habe ich gerade bei mir geprüft, Deine Angabe stimmt. V 0.80 geht, ab V 0.83 geht die Programmierung nicht mehr :evil: .
Vielleicht kann sich Sven die Firmware daraufhin ja noch einmal anschauen :idea: .

Gruß
Hans-Jürgen
H0, 2L=, GBMBoost/GBM16, (ST4 - IO24 - GBM16TS - Control8SC - WaLD2.1 alle eigene Layouts), WaLD, LED-Decoder, Weich88-N, SMS88-N, Einsatz, Snoopy, DSD2010 m. Anzeige

Re420
Beiträge: 4
Registriert: So 19. Sep 2021, 10:25
Re: WaLD - Keine Reaktion auf Programmierbefehle

Beitrag von Re420 » Fr 22. Okt 2021, 15:19

Hallo Jürgen

Danke für deine Rückmeldung. Ich habe aufgrund der spärlichen Aktivitäten hier im Forum das Projekt zur Seite gelegt und freue mich umso mehr, dass ich nun eine neue Spur habe. So weit zurück bin ich mit den Firmwareständen nicht gegangen, werde das aber bei Gelegenheit noch nachholen und von meinen Erfahrungen berichten.

Ein schönes Wochenende und freundliche Grüsse

Christian

Benutzeravatar
Hatschepsut
Beiträge: 566
Registriert: Di 8. Mär 2011, 15:30
Wohnort: Rendsburg
Re: WaLD - Keine Reaktion auf Programmierbefehle

Beitrag von Hatschepsut » Fr 22. Okt 2021, 15:57

Hallo Christian,

ich hatte heute Email - Kontakt mit Sven.

Grundsätzlich funktioniert das wohl mit Zentralen von Märklin, Roco, Fleischmann, Tams, ESU und Uhlenbrock, sagt Sven. Mit diesen habe er getestet.
Zimo und OpenDCC/Fichtelbahn hat er nicht.

Ich habe heute mit dem D&H-Programmer und mit dem ESU-Programmer getestet.
Mit dem D&H geht es mit dem ESU nicht.

Ich habe ihm vorgeschlagen 2 meiner OpenDCC-Selbsbaugruppen (GBMBoost und GBM16TS) zur Verfügung zu stellen.
ZB2 DIY-Line Wizard.png
ZB2 DIY-Line Wizard.png (34.67 KiB) 618 mal betrachtet
GBM16TS-DIYline_Wizard.png
GBM16TS-DIYline_Wizard.png (34.36 KiB) 618 mal betrachtet
Mal sehen, wie er sich entscheidet.

Guß
Hans-Jürgen
H0, 2L=, GBMBoost/GBM16, (ST4 - IO24 - GBM16TS - Control8SC - WaLD2.1 alle eigene Layouts), WaLD, LED-Decoder, Weich88-N, SMS88-N, Einsatz, Snoopy, DSD2010 m. Anzeige

Benutzeravatar
Hatschepsut
Beiträge: 566
Registriert: Di 8. Mär 2011, 15:30
Wohnort: Rendsburg
Re: WaLD - Keine Reaktion auf Programmierbefehle

Beitrag von Hatschepsut » Sa 23. Okt 2021, 16:42

Hallo Christian,

mit welcher Zentrale versuchst Du zu programmieren?

Falls Du einen OpenDCC GBMBoost hast, in CV81 zusätzliche RESET-Pakete 5 oder mehr eintragen und im BiDiB-Wizard unter Knoten - CV-Programmer für DCC-Dekoder (PT) auswählen.
Hier auf den Reiter - Direkt.
Dann sollte es klappen.

Gruß
Hans-Jürgen
H0, 2L=, GBMBoost/GBM16, (ST4 - IO24 - GBM16TS - Control8SC - WaLD2.1 alle eigene Layouts), WaLD, LED-Decoder, Weich88-N, SMS88-N, Einsatz, Snoopy, DSD2010 m. Anzeige

Re420
Beiträge: 4
Registriert: So 19. Sep 2021, 10:25
Re: WaLD - Keine Reaktion auf Programmierbefehle

Beitrag von Re420 » Mo 25. Okt 2021, 04:22

Hallo Hans-Jürgen

Auch für diese Informationen vielen Dank. Ausprobiert habe ich das Programmieren mit dem Zimo Decoder-Updategerät MXULFA und einer Roco MultiZentralePro. Ich habe irgendwo noch eine Z21 versteckt, mit der ich es ebenfalls noch ausprobieren werde. Eine Lenz könnte ich ebenfalls noch auftreiben.

Danke auch für den Tipp mit der Konfiguration der Reset-Pakete beim GBM. Diesen Weg werde ich nach einer "lehrreichen" Fehlbedienung und rund 100 auf der Anlage verstreuten Decodern mit falscher Adresse wohl eher nicht gehen, beim GBM ist das Programmieren im Service-Modus zur Zeit tabu. :roll: Allenfalls werde ich mir für solche Experimente mal ein zweites Exemplar zulegen.

Nochmals danke für deinen bzw. euren (Sven) Support. Ich werde mich melden, sobald ich den Weg zur Modellbahn wieder einmal gefunden und das Besprochene ausprobiert habe.

Gruss

Christian

Benutzeravatar
Hatschepsut
Beiträge: 566
Registriert: Di 8. Mär 2011, 15:30
Wohnort: Rendsburg
Re: WaLD - Keine Reaktion auf Programmierbefehle

Beitrag von Hatschepsut » Mo 25. Okt 2021, 14:55

Hallo Christian,

bezüglich Multizentrale Pro:

https://www.roco.cc/de/service/download ... index.html

Vielleicht funktioniert das Programmieren ja nach Update.

Und vielleicht noch mal hier schauen:
https://www.themt.de/el-1433-dgt-49.html#a6

Gruß
Hans-Jürgen
H0, 2L=, GBMBoost/GBM16, (ST4 - IO24 - GBM16TS - Control8SC - WaLD2.1 alle eigene Layouts), WaLD, LED-Decoder, Weich88-N, SMS88-N, Einsatz, Snoopy, DSD2010 m. Anzeige

Benutzeravatar
Sven
Administrator
Beiträge: 689
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 14:13
Kontaktdaten:
Re: WaLD - Keine Reaktion auf Programmierbefehle

Beitrag von Sven » Mi 27. Okt 2021, 21:53

Hallo,

durch die HInweise von Hans-Jürgen kam ich auf die Idee, mir die Reset Packages anzusehen. Beim Wald werden 10 Reset Packages erwartet, beim Fipps nur 2. Das passt auch mit einem Hinweis von Hans-Jürgen, dass vor V0.83 das Problem noch nicht bestanden haben soll mit der Wald Software.

Geänderte WALD Software 0.87 auf 2 Reset Packages
https://www.digital-bahn.de/hex/f_16f18 ... cc_087.hex

Vielleicht hilft das weiter...

Sven

PS:
Ich habe mit einigen Zentralken mal die Reset Packages gemessen
Märklin CS2: 31
Märklin CS3: 31
ESU EcoS 1: 26
ESU Lokprogrammer: 40
Uhlenbrock Ibox 1: 32
Uhlenbrock Ibox 2: 42
Tams EC: 250
Roco Multimaus (V1.00): 3
Fleischmann Profi-Boss: 94
Piko Digi1 (nur Lokadresse & write only): 118

Bis auf die alte Roco Lokmaus (mit neuerer Software wurden glaube ich wieder mehr Packages gemacht) waren damit alle im Grünen Bereich.

Benutzeravatar
Hatschepsut
Beiträge: 566
Registriert: Di 8. Mär 2011, 15:30
Wohnort: Rendsburg
Re: WaLD - Keine Reaktion auf Programmierbefehle

Beitrag von Hatschepsut » Di 9. Nov 2021, 21:02

Hallo Sven,

heute habe ich endlich Version WaLD V0.87 getestet.
Funktioniert jetzt mit all meinen Zentralen/Programmer :) .

Beim Fipps hatte aber jemand im OpenDCC-Forum die gleichen Probleme, also denke ich, das da in den neueren Versionen ebenfalls zu viele Reset Packages erwartet werden.

Gruß
Hans-Jürgen
H0, 2L=, GBMBoost/GBM16, (ST4 - IO24 - GBM16TS - Control8SC - WaLD2.1 alle eigene Layouts), WaLD, LED-Decoder, Weich88-N, SMS88-N, Einsatz, Snoopy, DSD2010 m. Anzeige

Re420
Beiträge: 4
Registriert: So 19. Sep 2021, 10:25
Re: WaLD - Keine Reaktion auf Programmierbefehle

Beitrag von Re420 » Di 9. Nov 2021, 21:29

Hallo zusammen!

Endlich melde ich mich zurück. Vielen Dank für die neuen Hinweise und natürlich speziell für die neue Version der Firmware. Ich habe die V0.87 auf meinen Versuchsdecoder geladen und kann nun mit dem Zimo Decoder-Updategerät MUXULFA Werte lesen und schreiben. Sensationell! 8-) Mein Problem ist damit gelöst, vielen Dank für eure Unterstützung!

Mit der MultimausPro und MultizentralePro habe ich keinen Erfolg gehabt, obwohl ich sie auf den neusten Stand gebracht habe. Da ich diese Zentrale aber sowieso kaum noch brauche, verfolge ich das nicht mehr weiter.

Wo ich allenfalls nochmals auf euch zukommen werde ist das Abfüllen von vorkonfigurierten CVs in die Hex-Files. Da ich eigentlich gerne all meine Reisezugwagen beleuchten möchte, kommt da je nach Ausdauer eine dreistellige Anzahl an Decodern zusammen. Da wäre es praktisch, nur noch die Adresse programmieren zu müssen und das ganze Mapping, das bei allen Wagen identisch sein wird, bereits passend vorzubereiten. Aber ich werde mich da bei Gelegenheit einmal an eine genauere Analyse ausgelesener Speicherinhalte verschiedener Programmierungen wagen.

Einen schönen Abend und freundliche Grüsse allerseits!

Christian

PS: Hans-Jürgen war etwas schneller mit seinem Post als ich, aber scheinbar ist heute Abend an mehreren Orten basteln angesagt. :D


Antworten