Fipps und Fahrstufe 128

Funktions-Dekoder programmierbar per Schiene
Link zum Projekt: http://www.digital-bahn.de/bau_fdek/fipps.htm
Antworten
Bahn-Rambo
Beiträge: 3
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 15:49
Fipps und Fahrstufe 128

Beitrag von Bahn-Rambo » Sa 5. Jan 2019, 16:08

Hallo,

ich bin hier in diesem Forum neu und hoffe auf Hilfe.
Ich habe schon etliche Decoder von Digital-Bahn gebaut, welche auch alle super funktionieren. Jetzt habe ich mir die Platinen vom Fipps
bestellt und habe die ersten aufgebaut. Vom Grundsatz her funktionieren die Decoder super, ich habe nur ein kleines Problem mit dem Lichtwechsel bei der Fahrstufe 128. Bei FS 28 funktioniert alles super, Ausgang 1 und 2 Licht sind mit je einer LED-Leiste für Wagenbeleuchtung verbunden. Ausgang 3 und 4 mit Spitzensignal und Schlußlicht verbunden. Beim Auslesen mit dem ESU Lokprogrammer blinken alle Ausgänge und ich erhalte dann eine Fehlermeldung CV konnte nicht gelesen werden. Den Decoder kann ich über den ESU-Programmer super ansteuern. Zusätzlich habe ich es bei meiner MOBASBS versucht den Decoder auszulesen, leider keinen Erfolg. Was mache ich falsch, bzw. muss ich beachten oder einstellen?


Ich fahre 2-Leiter DCC mit der Selbstbausteuerung von Patric Urban( MOBASBS)

Beste Grüße
Ramo Raabe

Bahn-Rambo
Beiträge: 3
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 15:49
Re: Fipps und Fahrstufe 128

Beitrag von Bahn-Rambo » Sa 12. Jan 2019, 17:09

Hallo an alle,

hat keiner eine Idee? :? :?:

Benutzeravatar
Hatschepsut
Beiträge: 521
Registriert: Di 8. Mär 2011, 15:30
Wohnort: Rendsburg
Re: Fipps und Fahrstufe 128

Beitrag von Hatschepsut » Di 15. Jan 2019, 12:17

Hallo Ramo,
ist R4 (220 Ohm) und R5 (15 Ohm) richtig bestückt ?
Welche Hardwareversion hast Du? Aktuell ist es V1.5
Lötstellen IC1 Pin 10,IC3 Pin 3 und 14, R4 prüfen.

Gruß
Hans-Jürgen
H0, 2L=, GBMBoost/GBM16, (ST4 - IO24 - GBM16TS - Control8SC - WaLD2.1 alle eigene Layouts), WaLD, LED-Decoder, Weich88-N, SMS88-N, Einsatz, Snoopy, DSD2010 m. Anzeige

Bahn-Rambo
Beiträge: 3
Registriert: Sa 5. Jan 2019, 15:49
Re: Fipps und Fahrstufe 128

Beitrag von Bahn-Rambo » Mi 16. Jan 2019, 12:37

Hallo Hans-Jürgen,

danke für die Hinweise.
Da ich von den Fipps 6 Stück aufgebaut habe, konnte ich mir nicht vorstellen, dass ich bei allen Platinen kalte Lötstellen etc. haben könnte.
Trotzdem habe ich alle Hinweise nochmals geprüft.

-Hardwareversion 1.5 vorhanden
-R4(220 Ohm) o.k
-R5(15 Ohm) o.k.
-Lötstellen IC1,IC3 alles o.k. Leitungen o.k
- Software 16f688_fdek_cv_dcc_063 :oops:
Das kuriose ist eben nur, dass es bei Fahrstufe 28 (Umschaltung Spitzen-Schlusslicht und die Ausgänge 1 und 2) funktioniert. Bei der Einstellung Fahrstufe 128 funktionieren nur die Ausgänge 1 und 2 aber nicht die Umschaltung Spitzen-Schlusslicht. :( :shock:
Gruß

Benutzeravatar
Hatschepsut
Beiträge: 521
Registriert: Di 8. Mär 2011, 15:30
Wohnort: Rendsburg
Re: Fipps und Fahrstufe 128

Beitrag von Hatschepsut » Mi 16. Jan 2019, 22:19

Hallo Ramo,

zum CV-Auslesen mit dem ESU-Programmer noch 2 Tips:

- 15V/500mA-Netzteil mal gegen eines mit höherer Spannung und größermöglichem Strom tauschen
- beim FIPPS auf Widerstand R4 einen gleichen Wert darüberlöten -> ergibt Gesammt R=110 Ohm

Hast Du beim FIPPS mal die ältere Firmware 0.62 versucht?
Hast Du die Wagen schon mal auf einer anderen Anlage mit einer anderen Zentrale getestet?
Sind in den Wagen Pufferkondensatoren verbaut? -> Dann Ladeschaltung zufügen!

Selbst habe ich noch kein FIPPS gebaut und kann das leider nicht testen.

Gruß
Hans-Jürgen
H0, 2L=, GBMBoost/GBM16, (ST4 - IO24 - GBM16TS - Control8SC - WaLD2.1 alle eigene Layouts), WaLD, LED-Decoder, Weich88-N, SMS88-N, Einsatz, Snoopy, DSD2010 m. Anzeige

Benutzeravatar
Sven
Administrator
Beiträge: 585
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 14:13
Kontaktdaten:
Re: Fipps und Fahrstufe 128

Beitrag von Sven » Mi 13. Mär 2019, 21:04

Hallo,
Bahn-Rambo hat geschrieben:
Mi 16. Jan 2019, 12:37
Das kuriose ist eben nur, dass es bei Fahrstufe 28 (Umschaltung Spitzen-Schlusslicht und die Ausgänge 1 und 2) funktioniert. Bei der Einstellung Fahrstufe 128 funktionieren nur die Ausgänge 1 und 2 aber nicht die Umschaltung Spitzen-Schlusslicht. :( :shock:
dass könnte ein Software Problem sein. Ich überarbeite in diesen Wochen die Software (insbesondere auch F13ff Unterstützung usw.) analog zur aktuellen WalD Software. Da kommt also was. Auch ESU Programmer funktioniert dann (der ist etwas zickig...)

Also wenn es Dich beruhigt: zurücklehnen und abwarten

Grüße
Sven


Antworten