Signalsteuerung

Link zum Projekt: http://www.digital-bahn.de/bau_led/led.htm
rapfit
Beiträge: 36
Registriert: Do 19. Aug 2021, 07:29
Re: Signalsteuerung

Beitrag von rapfit » Di 24. Aug 2021, 19:35

Hallo est2fe,
ich kann per Tastendruck mit meinem Steuerungsprogramm die Weiche einwandfrei schalten. Die Weiche schaltet hin und her (klick-klack).
Gruß Rapfit

rapfit
Beiträge: 36
Registriert: Do 19. Aug 2021, 07:29
Re: Signalsteuerung

Beitrag von rapfit » Di 24. Aug 2021, 19:39

Hallo est2fe,
die Weiche kann ich per Steuerungsprogramm einwandfrei schalten und macht klick-klack.
Gruß Rapfit

est2fe
Beiträge: 61
Registriert: Di 8. Mär 2011, 19:32
Re: Signalsteuerung

Beitrag von est2fe » Di 24. Aug 2021, 20:05

ok, dann die nächste Frage:
Wird die Weiche mit MM-Befehlen oder DCC-Befehlen angesteuert?

Fragender Gruß

est2fe

rapfit
Beiträge: 36
Registriert: Do 19. Aug 2021, 07:29
Re: Signalsteuerung

Beitrag von rapfit » Di 24. Aug 2021, 20:19

Hallo est2fe,
die Frage kann ich nicht genau beantworten. Laut Aussage von Herrn Bolte werden die Weichen ebenfalls mit DCC-Befehlen gesteuert. Damals hatte ich noch kein Programmiergerät. Meine Weichen sind Dcc Weichen.
Gruß Rapfit

rapfit
Beiträge: 36
Registriert: Do 19. Aug 2021, 07:29
Re: Signalsteuerung

Beitrag von rapfit » Mi 25. Aug 2021, 08:50

Hallo est2fe,
ich habe eruiert, meine Weichen sind mit DCC programmiert.
Gruß Rapfit

est2fe
Beiträge: 61
Registriert: Di 8. Mär 2011, 19:32
Re: Signalsteuerung

Beitrag von est2fe » Mi 25. Aug 2021, 16:01

Hallo Rapfit,

welche Zentrale hast du?

Gruß est2fe

rapfit
Beiträge: 36
Registriert: Do 19. Aug 2021, 07:29
Re: Signalsteuerung

Beitrag von rapfit » Mi 25. Aug 2021, 16:52

Hallo est2fe,
meine Zentrale ist die Z1.
Gruß Rapfit

Benutzeravatar
Hatschepsut
Beiträge: 566
Registriert: Di 8. Mär 2011, 15:30
Wohnort: Rendsburg
Re: Signalsteuerung

Beitrag von Hatschepsut » Mi 25. Aug 2021, 19:40

gelöscht!
Zuletzt geändert von Hatschepsut am Di 2. Nov 2021, 13:39, insgesamt 1-mal geändert.
Hans-Jürgen
H0, 2L=, GBMBoost/GBM16, (ST4 - IO24 - GBM16TS - Control8SC - WaLD2.1 alle eigene Layouts), WaLD, LED-Decoder, Weich88-N, SMS88-N, Einsatz, Snoopy, DSD2010 m. Anzeige

est2fe
Beiträge: 61
Registriert: Di 8. Mär 2011, 19:32
Re: Signalsteuerung

Beitrag von est2fe » Do 26. Aug 2021, 16:10

Hallo Rapfit,

Edit: Du hast ja schon die DCC-Version in den LedDecoder geflashed wie du schreibst. Somit ist mein vorheriger Text, sofern du ihn überhaupt gelesen hast, hinfällig.

Ich gehe mal davon aus, dass die OpenDCC Z1 nur DCC-Befehle als Weichen-Schaltkommandos sendet, zumindest in der Voreinstellung.
Wenn die Weichen schalten, dann nehme ich jetzt mal an, dass die Weichen auch DCC Schaltbefehle bekommen.

Gut, dann machen wir langsam weiter.

Einfach den LED-Decoder mal an den gleichen Anschluss wie den Weichendecoder anschliessen.
Dann die Programmiertaste drücken, so dass der Decoder die erste Signalstellung (Signalbegriff) anzeigt und mit dem blinkt. Dann den Decoder mal so blinken lassen.

Wenn du jetzt ein Weichenschaltkommando sendest, was passiert dann? Blinkt der Led-Decoder immer noch mit der ersten Stellung des Signalbegriffs, oder hat er auf den 2. Signalbegriff weitergeschaltet?

Gruß

est2fe

rapfit
Beiträge: 36
Registriert: Do 19. Aug 2021, 07:29
Re: Signalsteuerung

Beitrag von rapfit » Fr 27. Aug 2021, 13:05

Hallo est2fe,
deine Zeilen habe ich gelesen. Zur Zeit kann ich meine Bahn nicht in Betrieb nehmen. An meinem PC ist der USB Serial Port ausgefallen. Der Treiber FTDI verlangt eine weitere Installation. Nun versuche ich, den FTDI_driver_opendcc_2.12.26-64.zip, natürlich extrahiert, einzugeben, aber der PC nimmt es nicht an. Ich muss es weiter versuchen.
Wenn es nicht zuviel verlangt ist, könntest du mir einen Rat geben, wo ich es nachlesen kann.
Nun noch zu deinen Anfragen.

Die Adressen für Weiche habe ich ebenfalls über "Taste blinken-LED" den Befehl gegeben zum speichern. So klappte es auch bei allen Weichen in der Bahn.

Auf der Teststrecke hat mein Signal ebenfalls durch Tastendruck geblinkt, Weiche hin und her geschaltet, aber am LED-Dekoder tat sich nichts. Der Weichendekoder liegt an einer Gleichspannung von 20 Volt an. Die Signalversorgung läuft über den S-88-N-Bus über die RJ45-Stecker.
Hoffentlich habe ich mich verständlich genug ausgedrückt.
Gruß Rapfit


Antworten