Einsatz mini

Platine Einsatz
Link zum Projekt: http://www.digital-bahn.de/bau_pkw/pkw.htm
Antworten
Egon
Beiträge: 2
Registriert: Mo 27. Apr 2020, 16:23
Einsatz mini

Beitrag von Egon » Mo 27. Apr 2020, 17:20

Hallo

Ich habe jetzt schon 2 Platinen Einsatz mini Gelötet und programmiert mit PICKIT2.
Es kommt immer der grüne Balken OK.
Aber wenn ich 12 Volt DC anschliesse und 2 LED anschliesse tut sich rein gar nichts.
Am Spannungsregler PIN 1 liegen 4,32Volt an.
Beim PIC zwischen PIN 1 und PIN 8 liegen auch 4,32 Volt an.
Wo kann der Fehler liegen???

Mit freundlichen Grüssen

Egon Rohrauer

Joachim72
Beiträge: 4
Registriert: Do 27. Feb 2020, 16:55
Re: Einsatz mini

Beitrag von Joachim72 » Mo 11. Mai 2020, 14:30

Hallo,
bei mir beträgt die Ausgangsspannung 4,98V (Gemessen an Pin1, Eingang Pin8 9V Blockbatterie)
die 4,32V für ein 78L05 sind viel zu wenig. Laut Datenblatt beträgt die Toleranz bei 5V plus/minus 0,25V.
Wie hoch ist die Spannung an pin8 des 78L05 (Eingang)?
Die sollte mindestens 1,5V Höher als die Ausgangsspannung sein, mehr ist natürlich besser.
Falls das der Fall sein sollte, kannst Du mal den Strom messen den die Schaltung aufnimmt?
Falls dieser zu hoch sein sollte regelt das IC die Spannung herunter um nicht zu schaden zu kommen (Fingertest auf das IC ob es zu warm wird. Falls ja, ist vermutlich irgendwo ein Kurzschluss auf der Platine.
!!!!!! Als weitere Maßnahme kann man auch mal probieren die Eingangsspannung direkt an Pin8 des 78L05 unter Umgehung der Schutzdiode D1 anzulegen !!!!!! sollte aber nur mal eine Notmaßnahme sein !!!!!!. Seite 5-7 und 11 und 12 der Anleitung Einsatz Mini.
Sind die LEDs polungsrichtig mit einem Vorwiderstand angeschlossen.
Ich benutze als Vorwiderstände minimal 1Kohm bis etwa 4Kohm.
Dies kommt bei mir auf die Helligkeit der verwendeten LEDs an (ca. zwischen 100-300 mcd).
Der Stromverbrauch beträgt dann zwischen 1-3mA pro LED, was den Pic sehr entlastet und für die Helligkeit der Dioden bei mir völlig ausreichend ist.
Soweit erst mal meine Überlegungen zu deinem Problem.
Mit freundlichen Grüßen
Joachim72

Egon
Beiträge: 2
Registriert: Mo 27. Apr 2020, 16:23
Re: Einsatz mini

Beitrag von Egon » Di 12. Mai 2020, 15:20

Hallo Joachim72

Vielen Dank für deine Vorschläge
Habe heute sämtliche Spannungen und Ströme lt.deiner Beschreibung kontrolliert.
Leider wieder nur 4,32 Volt am Spannungsregler. :x :x
Eingang vom Trafo 12,5 Volt DC.
Es hat nichts geleuchtet oder geblinkt. :( :( :(
Ich habe anschliessend einmal ein Netzgerät von meinem Booster probiert und auf 14 Volt DC eingestellt.
Und siehe da--- es funktioniert alles wie es soll. :D :D :D :D :D :D
Aber ich kann es mir trotzdem nicht vorstellen---Gleichstrom ist Gleichstrom oder doch nicht.
Auf alle Fälle funktionieren jetzt alle Platinen, die ich gelötet habe---dachte schon ich hab das löten verlernt.

auf alle Fälle besten Dank für deine Bemühungen

LG Egon

Joachim72
Beiträge: 4
Registriert: Do 27. Feb 2020, 16:55
Re: Einsatz mini

Beitrag von Joachim72 » Mi 13. Mai 2020, 15:43

Hallo,
es freut mich das die Schaltung doch läuft.
Es schein also doch an deiner ersten Stromversorgung zu liegen. "Vielleicht ist das was rauskommt nicht das was draufsteht oder sein soll".
Deshalb benutze ich bei meinen Tests immer eine 9V Batterie.
Aber für mein Interesse und Deiner Info:
Ich habe die Schaltung an ein regelbares Netzteil angeschlossen und 4,5V!!!! Spannung eingestellt.
Die Ausgangsspannung an Pin1 des 78L05 war dann nur noch ca. 2,9V !!!!.
Aber die Schaltung arbeitete normal wie bei der 9V Spannungsversorgung (die LEDs waren nur etwas dunkler).
Wenn Du mal herausbekommst warum es beim ersten mal nicht geklappt hat, wäre ich für eine kurze Info dankbar.
Mit freundlichen Grüßen
Joachim72


Antworten