Weichen paralell mit Taster schalten. Geht das überhaupt?

Antworten
Ha-Jü
Beiträge: 3
Registriert: So 8. Mär 2020, 13:13
Wohnort: Hannover
Weichen paralell mit Taster schalten. Geht das überhaupt?

Beitrag von Ha-Jü » So 8. Mär 2020, 14:01

Hallo in die Runde,
bislang wurden die Weichen und Signale von mir per Taster manuell geschaltet worden. Nur die Loks wurden mit CS2 digital gesteuert.
Jetzt kommt der nächste Schritt. Zusätzlich die Weichen mit weichzwei-00d schalten.
Bevor ich mir den Baustein zerstöre habe ich zwei Fragen:
Geht diese Paralellschaltung überhaupt?
Wenn ja, wo wird die Weiche im Digitalstromkreis angeschlossen oder wie sieht das Schaltbild zum/am Weichendekoder aus?
Schon vorab Danke für eure Unterstützung.
Grüße Ha-Jü

Benutzeravatar
Sven
Administrator
Beiträge: 613
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 14:13
Kontaktdaten:
Re: Weichen paralell mit Taster schalten. Geht das überhaupt?

Beitrag von Sven » Do 19. Mär 2020, 14:37

Hallo,

Weichen mit einem Dekoder "weichzwei-00D" zu bedienen ist ganz schlecht, denn der mach Dauerstrom. Für Weichen ist der "weichzwei-00c".

Ob der Dekoder 2 Weichen an einem Ausgang aushält, hängt von dem Antrieb ab. Märklin C-Gleis: nein

Siehe auch
https://www.digital-bahn.de/info_kompo/ ... riebe.htm´

Wenn der Antrieb > 18 Ohm hat oder besser noch höher, dann ist der Strom < 1A und damit bei 2 Antrieben auch < 2A

Ansonsten wäre der bessere Weg, 2 Weichen an 2 Dekoder zu hängen und mit der Gleichen Adresse zu bedienen. Dann muss nur noch die Zentrale mitspielen und den Strom liefern können, aber die Dekoder sind nicht überlastet.

Sven

Ha-Jü
Beiträge: 3
Registriert: So 8. Mär 2020, 13:13
Wohnort: Hannover
Re: Weichen paralell mit Taster schalten. Geht das überhaupt?

Beitrag von Ha-Jü » Do 19. Mär 2020, 21:48

Hallo Sven,

danke für Deine Antwort.

Du hast natürlich recht! Mein Fehler in der Fragestellung :oops:

Der Dekoder wird der "weichzwei-00c" für die Steuerung der Weichen mit dem PC.

Ich wollte zusätzlich zum Dekoder die Weichen " VOR ORT" im Abstellbahnhof mit Drucktaster schalten können.
Geht das überhaupt und wenn wo sollte ich das Kabel für / über den Taster zur Weiche (blaues Kabel) anschließen?
Das gelbe Kabel ist ja bereits am Dekoder angeschlossen.
Meine Vermutung wäre "GND" beim Gleichrichter B40FS oder zerstöre ich den Dekoder (ULN2003) damit?

Grüße Hans-Jürgen

Benutzeravatar
Sven
Administrator
Beiträge: 613
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 14:13
Kontaktdaten:
Re: Weichen paralell mit Taster schalten. Geht das überhaupt?

Beitrag von Sven » Mo 6. Apr 2020, 21:08

Hallo,

man kann den Ausgang mit GND ("-" am Gleichrichter) verbinden und somit manuell schalten. Das ist kein Problem und (zer-)stört den ULN überhaupt nicht. Aber wirklich nur den GND der Platine nehmen. Nicht die "Schienenmasse".

Sven

Ha-Jü
Beiträge: 3
Registriert: So 8. Mär 2020, 13:13
Wohnort: Hannover
Re: Weichen paralell mit Taster schalten. Geht das überhaupt?

Beitrag von Ha-Jü » Do 16. Apr 2020, 20:58

Hallo Sven,

vielen Dank. So kann ich ohne Probleme weiter planen. :)

Ha-Jü


Antworten