[Doch nicht gelöst]Entkuppler lässt sich nicht programmieren

dickej
Beiträge: 5
Registriert: Mi 28. Mär 2018, 15:47
[Doch nicht gelöst]Entkuppler lässt sich nicht programmieren

Beitrag von dickej » Mi 28. Mär 2018, 15:55

Hallo,

es tut mir leid, aber ich brauche mal Eure Hilfe: Es gelingt mir nicht, den Entkuppler für das Entkupplungsgleis des C-Gleises von Trix zu programmieren.

Ich habe schon einige Weichei-Weichendecoder verbaut und bin deshalb eigentlich mit der Programmierung vertraut. Bei den Entkupplern, die ich jetzt erworben habe (von Sven Brandt, da die von moba-digital.de aus waren), komme ich aber nicht weiter.

Ich habe den Decoder wie im Foto dargestellt eingelötet. Trotzdem gelingt es mir nicht, ihn in den Programmiermodus zu versetzen. Ich schalte die Spannung ab, drücke den Programmiertaster, schalte die Spannung wieder ein, und laut Beschreibung sollte er jetzt je nach Modus blinken. Tut er aber nicht.

Es gelingt mir auch nicht, den Decoder über RocRail anzusteuern, wobei hier vielleicht noch Einstellungen falsch sind:

- Typ: Entkuppler
- Bus: korrekte Busnummer
- Protokoll: NMRA-DCC
- Adresse: 99
- Zubehör aktiviert

Könnt Ihr bitte mal schauen, ob ich den Decoder korrekt eingelötet habe oder mir Hinweise geben, warum sich der Entkuppler nicht muckt? Liegt es vielleicht auch an falschen Einstellungen? Ich komme hier alleine einfach nicht mehr weiter.

Ganz herzlichen Dank und beste Grüße,

Jan
Dateianhänge
So habe ich den Decoder verlötet.
So habe ich den Decoder verlötet.
Zuletzt geändert von dickej am Sa 31. Mär 2018, 14:27, insgesamt 4-mal geändert.

pebedu
Beiträge: 8
Registriert: Do 5. Mai 2016, 13:19
Re: Entkuppler lässt sich nicht programmieren

Beitrag von pebedu » Do 29. Mär 2018, 05:03

Hallo ,
laut Foto hast du den Dekoder 2 mal an 0 anstatt 0 Und B angeschlossen.

Gruß Peter

dickej
Beiträge: 5
Registriert: Mi 28. Mär 2018, 15:47
Re: Entkuppler lässt sich nicht programmieren

Beitrag von dickej » Do 29. Mär 2018, 11:11

Hallo, Peter,

danke für Deine schnelle Rückmeldung. Aber das verstehe ich nicht. Ich habe die Anschlüsse an 0 und B gelötet und sie einmal mit der rechten und einmal mit der linken Schiene verbunden. Ich habe den Anschluss an die Schiene in meinen ersten Beitrag noch einmal farbig hervorgehoben, um es zu verdeutlichen.

Hab ich jetzt nen Gedankenfehler? Falls ja, versteh ich ihn noch nicht so ganz. Hilfst Du / helft Ihr bitte noch mal nach? ;)

Viele Grüße,

Jan
Dateianhänge
An 0 und B gelötet.
An 0 und B gelötet.

pebedu
Beiträge: 8
Registriert: Do 5. Mai 2016, 13:19
Re: Entkuppler lässt sich nicht programmieren

Beitrag von pebedu » Do 29. Mär 2018, 12:33

Hallo Jan
am Gleis hast Du 2mal an 0 angeschlossen. 0 und B liegen sich gegenüber.

0 -------B
B--------0

Gruß Peter

dickej
Beiträge: 5
Registriert: Mi 28. Mär 2018, 15:47
Re: Entkuppler lässt sich nicht programmieren

Beitrag von dickej » Do 29. Mär 2018, 13:15

Tut mir leid; ich versteh es nicht. An die mit O und B gekennzeichneten Lötpads habe ich Gleisspannung angelegt (einmal rechte, einmal linke Schiene). Und auf der anderen Seite, an der mit den 6 Lötpads, habe ich den Entkuppler an die beiden äußeren Lötpads angeschlossen, wobei ich das gelbe Anschlusskabel gegenüber B und das blaue gegenüber 0 angeschlossen habe.

Der einzige Unterschied, den ich gegenüber dem Anschlussschema in der Bedienungsanleitung sehe, ist, dass ich für den Anschluss an die Gleisspannung gelbe und blaue Kabel verwendet habe, weil ich die noch übrig hatte...

Was meinst Du mit "0 und B liegen sich gegenüber"? Ich habe doch einmal an den rechten und einmal an den linken Schienenstrang angeschlossen? :(

pebedu
Beiträge: 8
Registriert: Do 5. Mai 2016, 13:19
Re: Entkuppler lässt sich nicht programmieren

Beitrag von pebedu » Do 29. Mär 2018, 13:33

Hallo Jan

die Stellen die Du am Gleis Rot umrandet hast sind beidesmal 0 schliesse ein Kabel mal an der anderen Seite am Gleis an.

am Gleis steht auch B u 0 an den Anschlüssen.

Gruß Peter

dickej
Beiträge: 5
Registriert: Mi 28. Mär 2018, 15:47
Re: Entkuppler lässt sich nicht programmieren

Beitrag von dickej » Do 29. Mär 2018, 13:39

Au Mann! :o

Darauf hab ich nicht geachtet. Für mich war das irgendwie selbstverständlich, dass eine Lötstelle für 0 und eine für B ist. *patsch*

Ich danke Dir so sehr! Und entschuldige bitte meine Begriffsstutzigkeit!

Viele Grüße, und wunderschöne Feiertage! :)

Jan

dickej
Beiträge: 5
Registriert: Mi 28. Mär 2018, 15:47
Re: [Gelöst] Entkuppler lässt sich nicht programmieren

Beitrag von dickej » Sa 31. Mär 2018, 14:03

Nein, es will immer noch nicht. Ich habe den Decoder jetzt wie im angehängten Foto angeschlossen. Er blinkt immer noch nicht, und programmieren lässt er sich scheinbar auch nicht. Zumindest reagiert der Entkuppler in keiner Weise.

Ich hab jetzt schon den Decoder getauscht; hat auch nichts gebracht. Kann doch nicht so schwer sein! :?

Könnt Ihr mir noch mal helfen?

Herzliche Grüße,

Jan
Dateianhänge
Entkuppler3.jpg

pebedu
Beiträge: 8
Registriert: Do 5. Mai 2016, 13:19
Re: [Doch nicht gelöst]Entkuppler lässt sich nicht programmi

Beitrag von pebedu » Mo 2. Apr 2018, 07:53

Hallo Jan ,

Ist eigenartig speise den Dekoder doch mal direkt mit der Spannung vom Trafo und siehe was sich tut.

Gruß Peter

OliverW.
Beiträge: 63
Registriert: Di 8. Mär 2011, 16:57
Re: [Doch nicht gelöst]Entkuppler lässt sich nicht programmi

Beitrag von OliverW. » Mo 30. Apr 2018, 20:02

Hallo,

der im Bild gezeigt WeichZwei hat ja mehrere Ausgänge. Drücke doch im ganz normalen Betrieb den Taster, ggf. auch mehrfach. Bewegt sich da irgendwann mal der Entkuppler?

Oliver W.


Antworten