[Doch nicht gelöst]Entkuppler lässt sich nicht programmieren

grafmi
Beiträge: 3
Registriert: Mo 7. Mai 2018, 11:13
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:
Re: [Doch nicht gelöst]Entkuppler lässt sich nicht programmi

Beitrag von grafmi » Mi 9. Mai 2018, 16:00

Hallo OliverW

Als erstes den Wusel zerlegen oder von der Schiene ablöten.
DCC Signal direkt vom Booster anschliessen. An den Ausgang einen Weichenantrieb anschliessen.
Einschalten und mit einem Messgerät, was RMS kann, direkt hinter der Sicherung mal die 18V DCC messen.
Wenn die schon fehlen ist die Sicherung leider in die ewigen Jagdgründe gegangen.
Weiter die 5V Gleichspannung direkt hinter dem Spannungswandler messen. Wenn die zu messen sind
sieht es schon mal Gut aus. Hat der PIC ein Programm drauf?? Sonst geht nicht einmal nix.
Über Rocrail den Weichenantrieb programmieren. Wenn die Weiche geht Daumen hoch weil der weich2 funktioniert.
Die Einstellung als Entkuppler dann einstellen und statt des WA anklemmen.
Rocrail kenne ich leider nicht. Daher keine Anleitung von mir.

Viel Erfolg
Gruss, micha

Benutzeravatar
Sven
Administrator
Beiträge: 637
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 14:13
Kontaktdaten:
Re: [Doch nicht gelöst]Entkuppler lässt sich nicht programmi

Beitrag von Sven » Do 17. Mai 2018, 22:50

Hi,
dickej hat geschrieben: Ich schalte die Spannung ab, drücke den Programmiertaster, schalte die Spannung wieder ein, und laut Beschreibung sollte er jetzt je nach Modus blinken. Tut er aber nicht.
Jan
Nicht Spannung abschalten. Nur Taste Drücken.

Sven


Antworten