Externe Spannung am WeichZwei Decoder?

Antworten
Gleisschraube
Beiträge: 12
Registriert: Do 14. Apr 2011, 15:45
Externe Spannung am WeichZwei Decoder?

Beitrag von Gleisschraube » Do 14. Apr 2011, 16:25

Einen Gruß ins Forum,

ich bin neu hier und bin grad dabei meine alte Eisenbahn neu aufzubauen. Diesmal auch mit einem Digitalen Anteil.
Ich möchte gern meine Weichen mit DCC steuern. Dazu würde sich der WeichZwei Decoder ja anbieten.
Um die Kosten niedrig zu halten möchte ich einfach einsteigen. Derzeit habe ich schon die Mobil Station 2 von Märklin und kann
damit Weichen-Steuerbefehle senden. Leider gibt die Mobil Station nur max. 1,9A ab. Wenn man nun 1-2 Loks betreibt und dann noch
die Weichen schalten möchte wirds schon Eng mit dem Strom.
Bei den Tipps steht zwar das die Fremdeinspeisung für den Docoder nicht vorgesehen ist, aber ist es nicht doch möglich?
Ich würde gern eine Extra Spannung nur für die Weichen anlegen. Der ULN2003A auf der Platine schaltet ja gegen Masse.

Die Masse der beiden Spannungen müßten verbunden werden.

Was meint ihr dazu?

Rene
Beiträge: 33
Registriert: Mi 9. Mär 2011, 20:27
Wohnort: Zittau
Kontaktdaten:
Re: Externe Spannung am WeichZwei Decoder?

Beitrag von Rene » Do 14. Apr 2011, 17:52

Hallo ?

Das geht. Den ULN mit der Fremdspannung einspeisen und die Massen verbinden.
Allerdings geht das nur mit Gleichspannung und die mögen einige Antriebe nicht.

Gruß RENÈ.


Antworten