Motor SB-Modellbau

Forum für den "neuen" Drehscheiben-Dekoder DSD2010
Link zum Projekt: http://www.digital-bahn.de/bau_ds2010/d ... onzept.htm
Jan
Beiträge: 1
Registriert: So 17. Apr 2011, 15:38
Motor SB-Modellbau

Beitrag von Jan » So 17. Apr 2011, 15:42

Hallo Sven,
wird der Decoder Bühne für den SB Faulhaber-Umbausatz 14050 bzw. 22091 von SB-Elektronik
geeignet sein? Der Decoder hat jetzt ja eine Lastregelung, wenn ich das richtig gelesen habe.

Gruß Jan

hans-martijn
Beiträge: 22
Registriert: Sa 16. Jun 2012, 09:59
Wohnort: Kleve
Re: Motor SB-Modellbau

Beitrag von hans-martijn » Mi 20. Jun 2012, 19:21

Hallo Jan,

Ich habe hier keinen Antwort gesehen, aber funktioniert es?

Gruß,
Hans

Benutzeravatar
wolveric
Beiträge: 58
Registriert: Mo 14. Mär 2011, 16:46
Wohnort: 49626 Bippen
Re: Motor SB-Modellbau

Beitrag von wolveric » So 24. Jun 2012, 14:29

Hallo Jan,
Jan hat geschrieben:wird der Decoder Bühne für den SB Faulhaber-Umbausatz 14050 bzw. 22091 von SB-Elektronik
geeignet sein?
Meines wissens keine Unterstützung.
s. http://www.digital-bahn.de/bau_ds/ds_tipps.htm

Gruß Wolfgang
Wolfgang
H0, 3L, H0e als Bergwerksbahn, Bierwagen (nur Vitrine), Triebwagen,
E- und Diesel-Loks

Bodenbahner
Beiträge: 6
Registriert: Do 10. Mär 2011, 20:53
Re: Motor SB-Modellbau

Beitrag von Bodenbahner » So 24. Jun 2012, 16:58

Hmm,

ich finde die Genauen Ziel des 2010 Decoders nicht mehr, aber ich meine das der 2010 es können sollte.

mfg

Ralf
Wer meint, mit (religiösen) Fanatikern diskutieren zu können, wird das erste Opfer sein.

hans-martijn
Beiträge: 22
Registriert: Sa 16. Jun 2012, 09:59
Wohnort: Kleve
Re: Motor SB-Modellbau

Beitrag von hans-martijn » Mo 25. Jun 2012, 08:36

Das ist was ich mir auch erinnere. Jedes mahl das ich der DS benutze, kommt rauch aus dem Motor. Es ist einen alten (der erste), deswegen werde ich es einfach versuchen :-)

Gruß,
Hans

jbruck
Beiträge: 11
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 13:05
Re: Motor SB-Modellbau

Beitrag von jbruck » Mo 25. Jun 2012, 18:30

Hallo,
ich bin auch daran interessiert den Glockenankermotor einzusetzen.
Aus der Beschreibung für den Decoder DSD2010 geht nur hervor, dass eine Lastregelung implementiert ist.
Es gibt aber keine Aussage über die Ansteuerfrequenz.
Eine definitive Aussage wäre da schon Hilfreich.
Ich werde aber nicht auf den Einsatz meines Motors von SB-Modellbau verzichten und notfalls einen Lokdecoder dazwischen schalten.
Ich hoffe, dass ich meinen DSD2010 in den nächsten Tagen überhaut zum Laufen bekomme. Im Moment kommuniziert die Bühne noch nicht mit der Grube.
Die Belegung meiner Ringe der Fleischmann Drehscheibe stimmt da auch nicht so richtig mit der Beschreibung überein.

Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Hatschepsut
Beiträge: 576
Registriert: Di 8. Mär 2011, 16:30
Wohnort: Rendsburg
Re: Motor SB-Modellbau

Beitrag von Hatschepsut » Mo 25. Jun 2012, 22:43

Hallo Jürgen,

für die Fleischmann 6052 hatte ich hier: http://www.digital-bahn.de/forum/viewto ... t=145#p658 mal ein Bild eingestellt.

Meines Wissens arbeitet Sven bei der Motorsteuerung mit PWM bei relativ niedriger Frequenz, was die Glockenankermotoren nicht mögen, die brauchen saubere Gleichspannung oder ca. 16kHz-Ansteuerung.

siehe auch:
http://www.digital-bahn.de/forum/downlo ... php?id=149

Gruß
Hans-Jürgen
Hans-Jürgen
H0, 2L=, (OpenDCC: GBMBoost - ST4 - IO24 - GBM16TS - NEO-Control; alle eigene Layouts), LED-Decoder, Weich88-N, SMS88-N, Einsatz, Snoopy, DSD2010 m. Anzeige

jbruck
Beiträge: 11
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 13:05
Re: Motor SB-Modellbau

Beitrag von jbruck » Di 26. Jun 2012, 22:07

Hallo Hans-Jürgen,
vielen Dank für deine Infos.
Meine Drehscheibe scheint aber etwas anders verdratet zu sein.
Ich habe das mal Fotografiert und bin gerade dabei das zu Papier zu bringen.
Ich kann aber erst morgen prüfen ob ich ein Fehler in meinen Aufzeichnungen habe, oder blos einen Draht verwechselt.

Ich gehe auch davon aus, dass der Motor mit niedriger Frequenz angesteuert wird, möchte aber meinen Matrox Motor nicht wieder ausbauen.
Werde deshalb versuche einen Lokdekoder dazwischen zu schalten.

Werde später berichten, was dabei rausgekommen ist.

Gruß
Jürgen

hans-martijn
Beiträge: 22
Registriert: Sa 16. Jun 2012, 09:59
Wohnort: Kleve
Re: Motor SB-Modellbau

Beitrag von hans-martijn » Mi 27. Jun 2012, 20:19

Hallo Alle,

Heute habe ich der Motor von SB-Modellbahnen bekommen. Der Motor ist sehr stark und macht fast keinen lärm. Das alles zusammen mit der DSD :-)

Ich bin froh das ich Versuchskaninchen war, weil es jetzt wirklich besser lauft.

Grüße,
Hans

jbruck
Beiträge: 11
Registriert: Mo 11. Jun 2012, 13:05
Re: Motor SB-Modellbau

Beitrag von jbruck » Mo 2. Jul 2012, 10:52

Hallo Hans,
nun hat die Inbetriebnahme meiner Drehscheibensteuerung doch ein paar tage länger gedauert als geplant.
Ich habe aber auch den Motor von SB-Modellbau (Maxon) eingebaut und er läuft. Er läuft sehr ruhig und das unruhige Laufverhalten bei niederfrequenter Ansteuerung ist nicht festzustellen.
Ich werde mir aber nochmal den Schaltplan anschauen, denn messen kann ich leider im Moment, die Ansteuerfrequenz nicht.

@ Hans-Jürgen,
ich habe jetzt den Fehler in meiner Verdrahtung gefunden. Ich habe die Fleischmann- Drehscheibe 6152C und die ist anders verdrahtet als auf deinem Plan.
Ich werde mal versuchen meine Verdrahtungsplan hier hoch zu laden. Vielleicht hilft das ja anderen.

Gruß
Jürgen
Dateianhänge
DSD2010_Flsch6152c.pdf
Verdrahtung der Drehscheibe FLM 6152c
(308.41 KiB) 1385-mal heruntergeladen


Antworten